Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10: Microsoft führt Insider-Programm für IT-Professionals ein

Das Insider-Programm für Windows 10 wird auf Geschäftskunden und IT-Professionals ausgeweitet: Microsoft will direkteren Support anbieten und den Betatestern die Möglichkeit geben, sich besser auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Insider-Programm für Windows 10 kommt in einer Version für ITler und Geschäftskunden.
Das Insider-Programm für Windows 10 kommt in einer Version für ITler und Geschäftskunden. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine Ausweitung des Insider-Programms für Windows 10 angekündigt: Künftig wird es ein spezielles Programm für Geschäftskunden und IT-Professionals geben, schreibt das Unternehmen im hauseigenen Firmenblog.

Programm soll Einsatz von Previews in Unternehmen erleichtern

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Mit dem neuen Programm soll es ITlern leichter gemacht werden, Insider-Preview-Versionen von Windows 10 im Unternehmen einzusetzen und neue Funktionen zu testen. Dafür soll der Support verbessert sowie die Möglichkeit gegeben werden, das Feedback der Mitarbeiter im eigenen Unternehmen besser wahrzunehmen.

Zudem sollen die IT-Mitarbeiter Zugang zu einer Art Community erhalten, in der sie sich untereinander austauschen können. Wie diese genau aussehen wird, verrät Microsoft noch nicht. Auch inwieweit Microsoft-Mitarbeiter direkt als Ansprechpartner zur Verfügung stehen werden, ist aktuell noch nicht klar.

Keine Angaben macht Microsoft zudem dazu, inwieweit sich die Builds von denen des normalen Insider-Programms unterscheiden werden. Wer Vorabversionen von Windows 10 im gesamten Unternehmen einsetzen will, sollte sich darauf verlassen können, dass das Update so fehlerfrei ist, dass es nicht zu gravierenden Systemausfällen kommt. Diese könnten theoretisch ein Unternehmen lahmlegen.

Vorregistrierung ist möglich

Für das Programm können sich interessierte Geschäftskunden und IT-Professionals bereits über eine Vorregistrierung anmelden. Im Laufe der kommenden Monate will Microsoft dem Programm immer wieder neue Punkte hinzufügen, die das Nutzungserlebnis verbessern sollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kleba 16. Feb 2017

Dann haben die vorher eine expliziter Preview-Funktion genutzt oder sich nicht an die...

Kleba 16. Feb 2017

War es jemals weg?


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /