• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Microsoft entdeckt kritische Lücken in H.265-Bibliothek

Betroffen ist die HEVC-Erweiterung für Windows 10, die über den Microsoft Store bezogen wird. Es gibt auch einen Fix von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,
Die kritischen Sicherheitslücken werden von Microsoft bereits adressiert.
Die kritischen Sicherheitslücken werden von Microsoft bereits adressiert. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Microsoft hat zwei Sicherheitslücken entdeckt, welche die HEVC-Windows-Codecs-Bibliothek für Windows 10 betreffen. Diese hat wohl einen Bug, durch den Speicher von ihr unsicher angesprochen wird, berichtet das Unternehmen in einem Supportdokument. Angreifer können den Fehler ausnutzen, um darauf böswilligen Code auszuführen oder Informationen über das angegriffene System zu erlangen, um weitere Angriffe darauf zu planen. Die Sicherheitslücken werden unter CVE-2020-1425 und CVE-2020-1457 gelistet. Es sind Nutzer betroffen, die sich die optionalen HEVC-Codecs oder HEVC vom Gerätehersteller aus dem Microsoft Store heruntergeladen haben.

Stellenmarkt
  1. Schöffel Sportbekleidung GmbH, Schwabmünchen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Deshalb ist ungewöhnlich: Das Unternehmen hat wohl bereits einen Fix für beide Lücken parat und verteilt diesen unplanmäßig über den Microsoft Store. Normalerweise werden Patches über Windows Update verteilt und dies auch planmäßig im Wochentakt. "Betroffene Systeme werden automatisch über den Microsoft Store aktualisiert. Kunden müssen keine Eigeninitiative ergreifen, um das Update zu erhalten", schreibt Microsoft.

Patch über Microsoft Store

Allerdings ist es möglich, das Update selbst manuell anzustoßen. Dazu besuchen Betroffene den Support-Reiter des Microsoft Store, indem sie im Menü auf Mehr (das Dreipunkte-Symbol) und schließlich auf Downloads und Updates navigieren. In der rechten oberen Ecke ist der Button zu finden, der Updates für alle installierten Store-Apps abruft - einschließlich HEVC. Alternativ kann nach HEVC-Videoerweiterungen vom Gerätehersteller gesucht werden und das Update über das Download-Symbol eingeleitet werden.

Es ist sinnvoll, dass Windows-10-User zumindest nachschauen, ob sie die HEVC-Bibliothek installiert haben. Golem.de hat die Erweiterung auf mehreren Geräten gefunden und bisher kein automatisches Update erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Anonymer Nutzer 02. Jul 2020

Ich hab die kostenlose Erweiterung. Und das Update wurde gerade bezogen, als ich auf...

Anonymer Nutzer 02. Jul 2020

Der Store guckt von alleine nach Updates. Aber es dauert halt immer etwas, bis er diese...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /