Abo
  • Services:

Windows 10: Microsoft behebt kritische Sicherheitslücke in Edge

Insgesamt 68 Sicherheitslücken will Microsoft mit dem aktuellen Update für Windows beheben. Darunter sind auch zwei Bugs in den Browser Edge und Internet Explorer, die bereits ausgenutzt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft behebt viele Bugs in Windows.
Microsoft behebt viele Bugs in Windows. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat zwei kritische Sicherheitslücken behoben, die von Hackern bereits ausgenutzt werden konnten. Sie hängen mit der in Windows-Betriebssystemen genutzten VBScript-Engine zusammen. Die Sicherheitslücke mit der Kennziffer CVE-2018-8174 erlaubt es Angreifern, über Webseiten Code auf den Systemen der damit verbundenen Clients, teils mit erhöhten Rechten auszuführen. Microsoft nennt dazu ein Beispiel: "In einem webbasierten Szenario könnte ein Angreifer eine speziell erstellte Webseite hosten, die wie eine seriöse Webseite aussieht und die die Lücke über den Internet Explorer ausnutzt".

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das funktioniert auch über ein Active-X-Steuerelement in einer Windows-Anwendung oder einem Office-Dokument im rtf-Dateinformat, das die Rendering Engine des Internet Explorer verwendet. Der Fehler tritt wohlgemerkt auf dem Internet Explorer (IE) auf, der langsam durch Microsoft Edge ersetzt wird. Allerdings nutzen ältere Betriebssysteme wie das noch immer beliebte Windows 7 den IE als Standardbrowser.

Edge ist nicht sicher

Edge-Nutzer scheinen auch nicht ganz geschützt zu sein: Die Chakra-Engine ist von einem ähnlichen Bug mit der Nummer CVE-2018-0943 betroffen, der es Angreifern erlaubt, über Spoofing-Webseiten Code auszuführen. Da beide Sicherheitslücken aktiv von Hackern bereits ausgenutzt werden, stuft Microsoft sie als kritisch ein.

Weitere 66 Sicherheitslücken werden mit dem aktuellen Update behoben, darunter auch Fehler im Virtualisierungssystem Hyper-V und im Windows-Kernel selbst. Nutzer sollten sich recht zeitnah die Aktualisierung herunterladen. Das Problem ist aber, dass Microsoft damit nicht explizit andere Bugs behebt, die Windows-Komponenten zum Absturz bringen und mit dem April 2018 Update aufgekommen sind - auch ganz ohne Malware.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Niaxa 11. Mai 2018 / Themenstart

Wo ist dein Problem genau? Kleiner Tip.... XP wird nicht mehr upgedatet. Einige andere...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /