Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10 Lite: Microsofts dritter Versuch nach Windows RT und Windows 10 S?

Im dritten Anlauf soll es gelingen. Microsoft arbeitet angeblich an einer weiteren abgespeckten Version von Windows 10. Noch sind die Informationen vage, aber die Quelle ist bekannt für so manche frühzeitige Enthüllung.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt eine dritte abgespeckte Version von Windows 10?
Kommt eine dritte abgespeckte Version von Windows 10? (Bild: John Macdougall/AFP/Getty Images)

Es gibt erste Hinweise zu einem neuen Betriebssystem von Microsoft. So ganz neu ist es gar nicht und auch das Konzept kommt einem vertraut vor, wenn man sich mit der Windows-Historie auskennt. Brad Sams von Petri hat Anmerkungen im Code des aktuellen Insider Builds von Windows 10 und den Entwicklerwerkzeugen des Betriebssystems gefunden, die er als Beleg dafür anführt, dass Microsoft an einer abgespeckten Windows-Version arbeitet, die den Titel Lite trägt. Sams hat lange Zeit für Thurrot geschrieben und zählt zu den besonders gut informierten Quellen, wenn es um Interna von Microsoft geht.

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Im aktuellen Fall stützt sich Sams allerdings nur auf die Verweise im Code der Software. Er macht keine Angaben dazu, warum diese Hinweise ein Beleg dafür sein sollen, dass Microsoft an einem neuen Betriebssystem arbeitet. Auch kann er keine internen Quellen bei Microsoft vorweisen, die seine Vermutungen belegen. Daher ist es derzeit schwer abschätzbar, ob er mit seinen Mutmaßungen richtigliegen könnte.

Zwei Mal ist Microsoft bereits damit gescheitert, eine funkionsreduzierte Version von Windows anzubieten und damit auch Erfolg zu haben. Dennoch soll sich der Betriebssystemhersteller davon nicht entmutigt lassen haben und will es mit Lite ein weiteres Mal probieren. Dabei soll es sich um eine abgespeckte Version von Windows handeln, die ein vergleichbares Konzept zu Windows RT und Windows 10 S nutzt: Win32-Anwendungen laufen auf Lite nicht, das Betriebssystem ist auf Universal-Windows-App und Progressive-Web-Apps beschränkt.

Viele Vermutungen

Genau diesen Ansatz hat Microsoft schon einmal mit Windows RT verfolgt, damit aber keinen Erfolg gehabt. Das gleiche Konzept gibt es bei Windows 10 S, aber hier haben Kunden die Möglichkeit, daraus eine vollwertige Windows-Installation zu machen. Diesen Schritt wird Microsoft nach Sams' Angaben für Lite nicht anbieten - einen Beleg liefert er dafür nicht.

Das gilt auch für weitere Vermutungen von ihm. Er geht davon aus, dass Microsoft damit vor allem eine Konkurrenz zu Googles Chromebooks anbieten will. Es wäre sogar möglich, dass diese Windows-Version den Namen des Betriebssystems gar nicht mehr im Namen trägt. Damit solle erreicht werden, dass Kunden nicht erwarten, damit auch reguläre Win32-Anwendungen ausführen zu können.

Sams geht davon aus, dass Microsoft weitere Details zu Lite auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build 2019 nennen wird. Diese wird voraussichtlich im Mai 2019 stattfinden, in diesem Monat fanden die vorherigen Build-Konferenzen statt. Microsoft hat eine dritte abgespeckte Version von Windows 10 bisher nicht angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 144,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Suito 18. Apr 2019

Wenn ich etwas light haben möchte zum arbeiten tendiere ich eher zum iPad, denn ich denke...

nille02 11. Dez 2018

Und hier haben wir das Problem. Ok, Perfektion kann man kaum erwarten aber der Grad der...

Onsdag 06. Dez 2018

In beiden rödelt ein NT-Kernel. Und es wird noch besser: mit "Windows 10 for ARM" legt...

redmord 05. Dez 2018

Genau. Kommt ja alles aus der Steckdose.

Unwichtig 05. Dez 2018

So weit sind Sie ja nicht mehr davon entfernt und wenn keine win32-Anwendungen laufen...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /