Windows 10 Insider Preview: Timeline stellt vergangene Sitzungen wieder her

Der Build 17063 bringt viele Neuerungen für Windows 10. Insider können zum ersten Mal Timeline testen, die vergangene Sitzungen abspeichert und geräteübergreifend abrufbar macht. Cortana soll dabei helfen können, während Microsoft Edge das Fluent Design erhält.

Artikel veröffentlicht am ,
Timeline zeigt vergangene Aktivitäten an.
Timeline zeigt vergangene Aktivitäten an. (Bild: Microsoft)

In einem neuen Insider Build für das Betriebssystem Windows 10 hat Microsoft die Funktion Timeline und Verbesserungen am Edge-Browser durchgeführt. Der Build 17063 kann bisher von Windows-Insidern im Fast Ring und von Nutzern, die sich für Skip Ahead eingetragen haben, getestet werden. Timeline wurde erstmals auf der Microsoft-Veranstaltung Build 2017 im Mai gezeigt.

Stellenmarkt
  1. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. Systemadministratorin / Systemadministrator
    Kreis Segeberg, Hamburg
Detailsuche

In der Timeline speichert Windows 10 Programme und geöffnete Webseiten vergangener Sitzungen. Diese können bei Bedarf abgerufen werden. Nutzer erreichen sie über die Task-Ansicht neben dem Suchfenster in der Taskleiste. In der voreingestellten Ansicht zeigt Timeline Screenshots der wichtigsten Aktivitäten über den Tag oder ein anderes vergangenes Datum an. Es können alternativ auch alle Aktivitäten eines Tages angezeigt und abgerufen werden.

  • Timeline speichert vergangene Sitzungen ab.(Bild: Microsoft)
  • Edge bekommt das Fluent Design.(Bild: Microsoft)
  • Cortana schlägt Timeline-Sitzungen vor. (Bild: Microsoft)
  • Timeline wird über Microsoft-Konten synchronisiert. (Bild: Microsoft)
Timeline wird über Microsoft-Konten synchronisiert. (Bild: Microsoft)

Das erinnert ein wenig an einen Browserverlauf. Den Zusammenhang zwischen einem Programm und einem bestimmten Inhalt nennt Microsoft Activities. Ähnlich wie bei Apple Handoff sollen gespeicherte Activities auf anderen Geräten fortgesetzt werden können. Timeline funktioniert auf Windows-PCs und Android - der iOS-Geräten. Voraussetzung ist ein Microsoft-Konto, über welches Verläufe und Activities synchronisiert werden.

Microsoft will den Sprachassistenten Cortana für Timeline erweitern. Dieser soll dabei helfen, während der Arbeit die richtigen Aktivitäten zu finden. Cortana schlägt etwa Apps und Programme vor, die auf anderen Geräten verwendet wurden. Cortanas Notizbuch bekommt zudem eine überarbeitete Benutzerobefläche. Für US-Bürger kann Cortana den Streamingdienst Spotify bedienen und Musiklisten abspielen.

Microsoft Edge wird optisch überarbeitet

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Für den Browser Microsoft Edge gibt es ebenfalls Neuerungen, die größtenteils optisch sind. Er wird mit dem Fluent Design überarbeitet, das seit dem Fall Creators Update langsam in vielen Aspekten des Betriebssystems durchgesetzt wird. Außerdem nutzt der Browser einen Offline-Cache, in dem er Webseiteninformationen abspeichert. Solange dieser aktuell ist, sollen damit Offline-Seiten abgerufen werden können. Der Browser kann dazu auch Daten im Cache speichern, wenn er geschlossen ist.

  • Timeline speichert vergangene Sitzungen ab.(Bild: Microsoft)
  • Edge bekommt das Fluent Design.(Bild: Microsoft)
  • Cortana schlägt Timeline-Sitzungen vor. (Bild: Microsoft)
  • Timeline wird über Microsoft-Konten synchronisiert. (Bild: Microsoft)
Timeline speichert vergangene Sitzungen ab.(Bild: Microsoft)

Neu ist auch das Web Media Extensions Package für Edge. Damit unterstützt der Browser Open-Source-Formate wie OGG Vorbis und Theora. Ersteres wird beispielsweise für Videos auf Wikipedia verwendet. Edge kann im neuen Build auch Gestensteuerungen per Touchpad umsetzen, die vorher nur mit einem Touchscreen durchgeführt werden konnten. Microsoft nennt Gesten wie Pinch-to-Zoom und die Bilddrehung mit zwei Fingern.

Es ist wahrscheinlich, dass Microsoft die genannten Funktionen auch für den Live-Release von Redstone 4 umsetzt. Das nächste große Windows-10-Update ist für den Frühling 2018 geplant. Ein genauer Termin steht aber noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

zeldafan 28. Dez 2017

Timeline: - Speicherung geöffnete Webseiten vergangener Sitzungen - geräteübergreifend...

DerSkeptiker 28. Dez 2017

Wenn es nur die Optik wäre. Diese Timelines sind doch auch nur möglich weil MS die...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /