Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Startmenü vereint die Modern UI von Windows 8 mit der Bedienbarkeit von Windows 7.
Das neue Startmenü vereint die Modern UI von Windows 8 mit der Bedienbarkeit von Windows 7. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Der Treibersupport funktioniert

Auch wenn Windows 10 fertig ist: Ohne passende Treiber kann es Probleme mit der Hardware geben, die dem Betriebssystem selbst kaum anzulasten sind. Doch Microsoft hat in den Tagen vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum damit begonnen, Treiber für essentielle Hardware auszuliefern. Alle unsere Geräte bekamen bereits aktuelle Treiber für Intels Management Interface, die Grafikeinheit oder auch das Touchpad - mit Ausnahme des Medion Akoya, denn das Gerät wird ohnehin mit Windows 10 ausgeliefert.

Anzeige

Treiberprobleme gab es bislang nicht. Wir hatten nur Schwierigkeiten mit einer schiefgegangenen Windows-10-Installation auf dem Surface 3 Pro, gehen hier aber von einem Einzelfall aus, da die anderen Geräte reibungslos arbeiteten. Bei dem Surface 3 Pro zeigte sich allerdings zwischenzeitlich ein Problem mit einem Firmware-Update. Per Standardeinstellung versucht Windows 10, immer alles zu installieren. Das galt auch für ein Firmware-Update vom 14. Mai 2015, das allerdings längst installiert war. Nach jedem Neustart gab es dieses Update erneut.

Viele reguläre Anwender werden den Workaround kaum finden können, mit dem sich zumindest erzwungene Treiberupdates verhindern lassen. Es gibt einen Troubleshooter von Microsoft, der bei Problemen helfen soll, bis ein korrigierter Treiber erschienen ist.

Microsoft darf sich keine Fehler erlauben

Für Microsoft ist es deshalb sehr wichtig, bei dem Verteilen von Treiberupdates Perfektion zu bieten. Ein falscher Treiber, und die Komponente kann ausfallen. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass ein Treiber auch Probleme bereiten kann, wenn er über Windows Update verteilt wurde. Wenn Microsoft hier großflächig Fehler macht, wird dies Kunden nachhaltig verärgern. Wir finden, dass Treiberupdates optional sein sollten. Das Risiko ist hier schlicht zu hoch. Das betrifft natürlich auch fehlerhafte Sicherheits-Patches.

Insgesamt sind wir mit der Treibersituation zufrieden. Soundtreiber fehlen nicht, Touchpad-Treiber und Touchscreen-Treiber sind ebenfalls bei allen Geräten vorhanden, und zwar direkt nach der Installation. Dasselbe gilt für aktuelle Netzwerktreiber, so dass alle Geräte sofort online sind. Mit Windows 7 oder 8 erlebt man das nicht mehr bei besonders moderner Hardware.

Überrascht sind wir allerdings von der mangelnden Unterstützung der neuen Bedienungsgesten. Unsere Testgeräte sind ziemlich aktuell, dennoch erlaubt nur das Surface 3 Pro Touchpad-Gesten mit beispielsweise drei Fingern. Selbst das Median Akoya als explizites Windows-10-Gerät kann mit den Dreifingergesten nichts anfangen. Hier sind aber offensichtlich die Hardwarehersteller schuld. Die praktischen Gesten werden damit vielen Nutzern vorenthalten.

 Besser als Siri, aber nicht ohne Schwierigkeiten: die deutsche CortanaFazit und Verfügbarkeit von Windows 10 

eye home zur Startseite
GerdEhret 17. Dez 2015

Hallo, also ich hatte auch immer die Probleme mit der langsamen Netzwerkverbindung als...

bernd_lu 18. Okt 2015

Sorry, falscher Thread! Text verschoben... nach Re: Fritz VPN Driver nicht gefunden

kalman111 25. Sep 2015

Ja, soeben. Zumindest bei mir lag es daran, dass ich dem Hinweis beim Einrichten von...

SebastianSchille 13. Aug 2015

Hast du schon einmal versucht den Clear-Type Assistenten durchlaufen zu lassen? Gruß, Basti

Hüendli 11. Aug 2015

Ich auch :-) Und ja, Google Text- und Bildsuche blieben ohne Erfolg.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. TechniData TCC Products GmbH, Karlsruhe, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 42,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  2. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  3. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  4. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  5. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  6. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  7. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  8. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  9. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  10. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Es nervt!!!

    Skankhunt42 | 10:05

  2. Re: hmm brauch man sowas

    User_x | 10:03

  3. Re: die hätten vor dem unfähigen LG Köln klagen...

    Muhaha | 10:00

  4. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    emuuu | 09:59

  5. Wozu?

    MattiasSch | 09:58


  1. 09:56

  2. 09:06

  3. 08:11

  4. 07:21

  5. 18:13

  6. 17:49

  7. 17:39

  8. 17:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel