Windows 10: Game Mode soll Ressourcen für Spiele freigeben

Es gibt neue Hinweise auf einen sogenannten Game Mode für Windows 10, der den Ressourcenverbrauch von Betriebssystem und anderen Anwendungen zugunsten von Spielen minimiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-App unter Windows 10
Xbox-App unter Windows 10 (Bild: Golem.de)

Microsoft will in Windows 10 offenbar früher oder später einen Game Mode integrieren. Darauf gibt es schon länger Hinweise, jetzt hat ein Nutzer laut der Seite Mspoweruser.com in einer geleakten Version von Build 14997 eine Datei namens Gamemode.dll gefunden; in der Vergangenheit gab es bereits weitere Indizien.

Stellenmarkt
  1. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Minebea Intec GmbH, Hamburg, Aachen, Bovenden
Detailsuche

Microsoft selbst hat sich zu dem Thema noch nicht geäußert. Die US-Seite Windowscentral.com will gehört haben, dass der Game Mode die Ressourcen des Rechners soweit wie möglich einem Spiel zur Verfügung stellt - das dann, je nach Hardware, tatsächlich etwas schneller laufen dürfte. Das Ganze soll ähnlich wie auf der Xbox One funktionieren, die ja ebenfalls mit einem Derivat von Windows 10 läuft.

In der Praxis dürften die meisten Nutzer einen solchen Game Mode durchaus spüren. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, wann er verfügbar sein soll. Die nächste Gelegenheit wäre das für Anfang 2017 geplante Creators Update.

Allerdings lässt sich der Game Mode in der durchgesickerten Betaversion wohl noch nicht aktivieren, was darauf schließen lässt, dass Microsoft ihn noch nicht sehr lange getestet haben könnte, und ihn deshalb erst später veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 29. Dez 2016

Wenn ich den Preis außen vor lasse, bekomme ich bei Armani auch viel tollere Klamotten...

xxsblack 29. Dez 2016

Ich denke da grad zu gern an Nvidia Gameexperince (oder wie es sich nennt; automatische...

n0x30n 29. Dez 2016

UWP wurde im Grunde genommen erst mit Win 10 eingeführt. Es ist eine...

n0x30n 29. Dez 2016

Man kann aber noch viele Dinge mehr verbessern als nur den Resourcenverbrauch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

  2. Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
    Antimaterie
    Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

    Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
    Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  3. Cell Broadcast: Auch ältere Handys sollen Warnungen erhalten
    Cell Broadcast
    Auch ältere Handys sollen Warnungen erhalten

    Die Bundesnetzagentur hat ihre Vorgaben zum Cell Broadcast ergänzt. Nun ist auch ein dreistelliger Warncode für DE-Alert geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /