• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 Enterprise LTSC: Langzeitsupport von Windows 10 wird halbiert

Windows 10 Enterprise LTSC wird künftig nur fünf statt zehn Jahre unterstützt. Die gleiche Begründung hatte Microsoft bei Office LTSC.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft verkürzt den Support für Windows 10 Enterprise LTSC.
Microsoft verkürzt den Support für Windows 10 Enterprise LTSC. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft verkürzt die Supportzeit für den Long-Term-Servicing-Channel (LTSC) von Windows 10 Enterprise. Das Betriebssystem wird nun nur noch fünf statt zehn Jahre lang unterstützt. Das betrifft alle Kunden, die Windows 10 Enterprise LTSC produktiv einsetzen. Das Betriebssystem wird vor allem bei Geräten eingesetzt, die nicht auf klassische automatische Updatemethoden wie Windows Update setzen, sondern manuell aktualisiert werden.

Stellenmarkt
  1. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Die Verkürzung des Langzeitsupports konnten Kunden bereits bei der Ankündigung des neuen Office LTSC beobachten. Als Begründung zieht das Unternehmen ein ähnliches Argument heran: Der Einsatzzweck dieser Geräte sei eine Nische, die von den wenigsten Menschen wirklich genutzt werde.

"Viele, die eine LTSC-Version auf einem Computer von Beratern installieren, haben herausgefunden, dass sie den 10-Jahres-Zyklus nicht benötigen", schreibt Microsoft in einem FAQ-Dokument. Windows 10 Enterprise LTSC findet auch etwa in medizinischen Geräten, in Industriecontrollern und anderer Hardware Verwendung, die aus Stabilitätsgründen möglichst selten verändert wird.

Ältere Versionen bleiben unangetastet

Die Änderung trifft nicht auf bereits veröffentlichte Windows-10-LTSC-Versionen zu. Das bedeutet, dass Windows 10 Enterprise LTSC 2015, 2016 und 2019 weiterhin zehn Jahre lang unterstützt werden. Außerdem wird Windows 10 IoT Enterprise LTSC ebenfalls nicht betroffen sein. Das Betriebssystem wird auf kleineren Geräten und Sensoren eingesetzt.

Neue LTSC-Versionen mit fünf Jahren Support will Microsoft in Zukunft alle drei Jahre veröffentlichen. So war es bereits von Windows 10 Enterprise LTSC 2016 auf LTSC 2019 der Fall und so wird es auch bei LTSC 2021 auf 2024 sein. Das gibt Kunden etwas weniger als zwei Releases Zeit, auf neuere Versionen umzustellen, was bei einigen Unternehmen sicher zu Mehraufwand und höheren Ausgaben für Windows-Lizenzen führen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)

tom.stein 24. Feb 2021 / Themenstart

Oder Du hast nicht verstanden, dass Security nur Sinn macht, wenn es etwas zu schützen...

Dystopinator 23. Feb 2021 / Themenstart

Ach ... ausfallen können die zu jeder Zeit auch mit Unterstützung, sind von Menschen...

notnagel 22. Feb 2021 / Themenstart

an der Person, die das Symbolfoto ausgewählt hat :P

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /