Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 wird für Nutzer alternativer Betriebssysteme ein Hindernis.
Windows 10 wird für Nutzer alternativer Betriebssysteme ein Hindernis. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows 10: Die Option der Secure-Boot-Abschaltung könnte entfallen

Windows 10 wird für Nutzer alternativer Betriebssysteme ein Hindernis.
Windows 10 wird für Nutzer alternativer Betriebssysteme ein Hindernis. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Neue Geräte mit Windows 10 brauchen für die Microsoft-Logos Sicherheitsfunktionen, die bisher optional waren. Nicht abschaltbares Secure Boot könnte sich dementsprechend stärker verbreiten - zum Nachteil alternativer Betriebssysteme. Noch ist die Spezifikation aber nicht final.

Anzeige

Die Abschaltbarkeit von Secure Boot wird nicht mehr zu einer Zwangsfunktion. Microsoft lockert einem Bericht von Ars Technica zufolge die Anforderungen für das Zertifizierungsprogramm für kommende Windows-10-Geräte. Was für die Hardwarehersteller eine zu unterstützende Funktion weniger bedeutet, wird für den Endkunden ein Problem: Sollte ein Hersteller sich entscheiden, Secure Boot ohne Abschaltoption zu integrieren, kann der Anwender nicht mehr alle Betriebssysteme installieren.

Damit könnte es zu der Verbreitung von Systemen kommen, die es dem Anwender schwerer machen, ihr Wunschsystem zu installieren. Diese fallen aber nicht unter Restricted Boot. Mit einem passenden Schlüssel kommen Betriebssystementwickler mit ihrem System trotzdem auf solche Secure-Boot-Systeme.

Der Folie zufolge, die Ars Technica vorliegt und die auch im MSDN zu finden sind, gilt das für Windows-10-Desktop-Systeme. Bei mobilen Geräten (Win10 Mobile) ist die Abschaltoption gar nicht mehr vorgesehen. Prinzipiell muss ein Hardwarehersteller seine Hardware aber nicht für Microsofts Richtlinien konstruieren. In der Praxis machen das aber alle großen Hersteller bei Fertigsystemen, da sie ihre Geräte mit Windows verkaufen.

Noch sind die Spezifikationen für das Logo-Programm nicht final. Sie wurden in Shenzhen in China auf einer Entwicklerkonferenz vorgestellt. Ars Technica selbst wartet noch auf eine Reaktion von Microsoft.


eye home zur Startseite
Captain 24. Mär 2015

Dann musst du genau darauf achten, welches MB du kaufst, möglichst nicht M$ certified

kiian 24. Mär 2015

Danke! Bin schon fast verzweifelt als ich die Kommentare hier gelesen habe.

v3nd3774 24. Mär 2015

Ich würde Sagen wenn es Tatsächlich soweit kommt, sind wieder mal die Hardware Hacker...

millionär 24. Mär 2015

Das ist leider auch nicht immer die Lösung. In der Konstuktionsabteilung ist das denen...

plutoniumsulfat 23. Mär 2015

Das interessiert den Nutzer ja gerade nicht ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. über Duerenhoff GmbH, Neuwied


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Patches und Hypervisor

    pica | 14:40

  2. Zu geringe Volumen sind das Problem

    nille02 | 14:37

  3. Re: Kellerfund

    Nullmodem | 14:34

  4. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    burzum | 14:32

  5. Re: Irreführende Diskussionen überall...

    nightmar17 | 14:32


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel