Windows 10: Neue und alte Systemsteuerung rücken näher zusammen

Microsoft will die zwei völlig verschiedenen Systemsteuerungen in Windows 10 vereinen. Möglicherweise gibt es bald nur eine.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 verwendet noch immer zwei völlig verschiedene Systemsteuerungen.
Windows 10 verwendet noch immer zwei völlig verschiedene Systemsteuerungen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft will die aus Windows 7 bekannte Systemsteuerung und die Systemeinstellungen von Windows 10 näher zusammenbringen. Das Unternehmen testet im neuen Insider-Build 20161 für Windows 10 einige dieser Änderungen. "Wir arbeiten weiter daran, Fähigkeiten der Systemsteuerung in die Systemeinstellungen einzubauen", schreibt das Unternehmen im Blogpost. Ein erster Schritt: die Informationen der Systemseite der Systemsteuerung in den Reiter "Einstellungen, System, Über" zu verlegen. Im Insider-Build wird der Verweis in der alten Systemsteuerung zudem auf die neue Seite führen.

Die Systeminformationen können aus den Einstellungen heraus kopiert werden. Dazu führt Microsoft eine entsprechende Schaltfläche ein. Diese Informationen umfassen den Gerätenamen in der Windows-Arbeitsgruppe oder -Domäne, die installierte CPU, Arbeitsspeicher und IDs zu Gerät und Produkt. Allerdings werden einige detailliertere Funktionen, die in der Systemsteuerung zugänglich waren, hier nicht übernommen. "Keine Sorge. Wenn Sie nach den erweiterten Steuerelementen suchen, die in der Systemsteuerung zu finden waren, können Sie diese über die moderne About-Seite aufrufen, wenn nötig", versichert Microsoft.

Es scheint, als wolle das Unternehmen die Systemsteuerung und Systemeinstellungen irgendwann zu einem einheitlichen Interface vereinen. Daher ruft das Entwicklerteam dazu auf, mögliche weitere Funktionen vorzuschlagen, die bisher nur über die alte Systemsteuerung erreichbar sind. "Wenn Sie Einstellungen finden, die heute nur in der Systemsteuerung existieren, bitte geben Sie Feedback und lassen sie uns wissen, um welche Einstellungen es sich handelt", schreibt Microsoft.

Windows 10 mit zwei Einstellungsmenüs

Seit dem Release von Windows 8 und auch noch heute verwendet Windows zwei völlig unterschiedlich aussehende Systemeinstellungen. Die ursprüngliche Systemsteuerung ist noch aus Windows 7 und älteren OS-Versionen bekannt und ermöglicht etwa eine wesentlich bessere Nutzerkontensteuerung. Auch führen einige Elemente wie die Energieoptionen immer wieder zu Elementen in der Systemsteuerung, während etwa optische Anpassungen an der Windows-10-GUI über die neueren Systemeinstellungen vorgenommen werden.

Es ist daher verständlich, dass Microsoft beide Menüs vereinen will, denn übersichtlich sind diese wohl für viele Nutzer nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SimonP 09. Jul 2020

Letzt erst wieder gehabt das ich den Angezeigten Namen eines Benutzers ändern wollte...

treysis 08. Jul 2020

Eigentlich versuche ich ja, mehr PowerShell zu nutzen. Insgesamt brauche ich sie...

Eheran 08. Jul 2020

Ich bezahle aber bin nunmal nicht immer eingeloggt (z.B. anderer PC, Smartphone...

WalterSobchak 08. Jul 2020

Dann reden wir von verschiedenen Dingen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /