Windows 10: Neue und alte Systemsteuerung rücken näher zusammen

Microsoft will die zwei völlig verschiedenen Systemsteuerungen in Windows 10 vereinen. Möglicherweise gibt es bald nur eine.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 verwendet noch immer zwei völlig verschiedene Systemsteuerungen.
Windows 10 verwendet noch immer zwei völlig verschiedene Systemsteuerungen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft will die aus Windows 7 bekannte Systemsteuerung und die Systemeinstellungen von Windows 10 näher zusammenbringen. Das Unternehmen testet im neuen Insider-Build 20161 für Windows 10 einige dieser Änderungen. "Wir arbeiten weiter daran, Fähigkeiten der Systemsteuerung in die Systemeinstellungen einzubauen", schreibt das Unternehmen im Blogpost. Ein erster Schritt: die Informationen der Systemseite der Systemsteuerung in den Reiter "Einstellungen, System, Über" zu verlegen. Im Insider-Build wird der Verweis in der alten Systemsteuerung zudem auf die neue Seite führen.

Stellenmarkt
  1. Software Developer Frontend (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Duisburg
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
Detailsuche

Die Systeminformationen können aus den Einstellungen heraus kopiert werden. Dazu führt Microsoft eine entsprechende Schaltfläche ein. Diese Informationen umfassen den Gerätenamen in der Windows-Arbeitsgruppe oder -Domäne, die installierte CPU, Arbeitsspeicher und IDs zu Gerät und Produkt. Allerdings werden einige detailliertere Funktionen, die in der Systemsteuerung zugänglich waren, hier nicht übernommen. "Keine Sorge. Wenn Sie nach den erweiterten Steuerelementen suchen, die in der Systemsteuerung zu finden waren, können Sie diese über die moderne About-Seite aufrufen, wenn nötig", versichert Microsoft.

Es scheint, als wolle das Unternehmen die Systemsteuerung und Systemeinstellungen irgendwann zu einem einheitlichen Interface vereinen. Daher ruft das Entwicklerteam dazu auf, mögliche weitere Funktionen vorzuschlagen, die bisher nur über die alte Systemsteuerung erreichbar sind. "Wenn Sie Einstellungen finden, die heute nur in der Systemsteuerung existieren, bitte geben Sie Feedback und lassen sie uns wissen, um welche Einstellungen es sich handelt", schreibt Microsoft.

Windows 10 mit zwei Einstellungsmenüs

Seit dem Release von Windows 8 und auch noch heute verwendet Windows zwei völlig unterschiedlich aussehende Systemeinstellungen. Die ursprüngliche Systemsteuerung ist noch aus Windows 7 und älteren OS-Versionen bekannt und ermöglicht etwa eine wesentlich bessere Nutzerkontensteuerung. Auch führen einige Elemente wie die Energieoptionen immer wieder zu Elementen in der Systemsteuerung, während etwa optische Anpassungen an der Windows-10-GUI über die neueren Systemeinstellungen vorgenommen werden.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist daher verständlich, dass Microsoft beide Menüs vereinen will, denn übersichtlich sind diese wohl für viele Nutzer nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SimonP 09. Jul 2020

Letzt erst wieder gehabt das ich den Angezeigten Namen eines Benutzers ändern wollte...

treysis 08. Jul 2020

Eigentlich versuche ich ja, mehr PowerShell zu nutzen. Insgesamt brauche ich sie...

Eheran 08. Jul 2020

Ich bezahle aber bin nunmal nicht immer eingeloggt (z.B. anderer PC, Smartphone...

WalterSobchak 08. Jul 2020

Dann reden wir von verschiedenen Dingen.

RheinPirat 08. Jul 2020

In der alten Systemsteuerung sind alle relevanten Oberthemen fein säuberlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lieferengpässe
Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?

Kein Warten mehr, 200 bis 300 Euro Aufpreis: Wer eine Playstation 5 will, kann sie sofort haben. Falls das Gewissen mitspielt.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

Lieferengpässe: Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
Artikel
  1. Microsoft: Windows bekommt ein neues Notepad inklusive Dark Mode
    Microsoft
    Windows bekommt ein neues Notepad inklusive Dark Mode

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft zeigt ein neu designtes Notepad für Windows. Das enthält eine bessere Suchfunktion und Dark Mode.

  2. Code-Hoster: Github baut Code-Suche komplett neu
    Code-Hoster
    Github baut Code-Suche komplett neu

    Die neue Code-Suche von Github ist in Rust geschrieben, soll schneller sein als bisher und die Ergebnisse leichter verständlich machen.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit Renaults Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /