Windows 10: Desktop-App von Onenote wird durch UWP-Version ersetzt

Nur noch Sicherheitsupdates für Onenote 2016 bis 2020: Microsoft will seinen Fokus auf die UWP-App der Notizsoftware legen. Dort gibt es für Nutzer bald viele neue Funktionen. Optional kann die Desktop-App aber noch heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Onenote 2016 wird keine neuen Funktionen mehr bekommen.
Onenote 2016 wird keine neuen Funktionen mehr bekommen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft will seine Desktopversion der Notizsoftware Onenote 2016 nicht weiterentwickeln. Stattdessen wird die UWP-App Onenote for Windows 10 den Platz im Office-2019-Paket belegen. Laut Microsoft sei das eine Reaktion auf Nutzerfeedback, nachdem eine einzelne einheitliche Version des Notizprogramms gewünscht wurde. Die Desktop-App wird jedoch weiterhin mit Aktualisierungen versorgt, bis der Support 2020 für Office 2016 und das darin enthaltene Desktop-Onenote abläuft.

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Infrastruktur (m/w/d)
    Tyczka GmbH, Geretsried
  2. Planer (m/w/d) Systemintegration / Software-Absicherung
    Porsche AG, Zuffenhausen
Detailsuche

Nutzer, die Onenote 2016 bevorzugen, werden dies immer noch herunterladen können. Das Programm ist sowohl in Office 365 als auch dem kommenden Office 2019 enthalten - als optionale Komponente. Allerdings werden dem Programm seitens Microsoft keine weiteren Funktionen hinzugefügt. Lediglich Sicherheitspatches, Bugfixes und allgemeiner Kundenservice sollen weitergeführt werden.

Mehr Funktionen für UWP-Version

Für die UWP-App Onenote for Windows 10 wird es hingegen viele neue Funktionen geben. Im späten Sommer 2018 will Microsoft etwa eine Suche nach Tags integrieren. Nutzer können ihre Dokumente und Unterlagen entsprechend markieren, was eine Sortierung und das Wiederfinden älterer Aufzeichnungen vereinfachen soll. Es wird auch Tags geben, die andere Nutzer in geteilten Dokumenten einsetzen können.

In Verbindung damit will Microsoft die Sync-Funktion der App verbessern. Änderungen werden auf allen Geräten, auf denen ein Dokument geöffnet ist, mit wenig Verzögerungen synchronisiert. Es ist sinnvoll, dass sich Microsoft auf die UWP-Version von Onenote konzentriert. Sie ist definitiv eine viel genutzte App, die auch in Microsofts Surface Pro teilweise direkt integriert ist. So erreichen Nutzer des Surface Pro 3 das Programm mit einem Klick auf den Stift.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heldbock 24. Apr 2018

Dito, habs erst so richtig auf der Arbeit kennengelernt... Und nutze es mittlerweile...

1st1 19. Apr 2018

Die kostenlose Version von Onenote 2013 ist viel funktionaler als die UWP-App und die...

Cedup 19. Apr 2018

... habe ich aber schon. Ob Microsoft in so kurzer Zeit die Features der Desktopversion...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /