• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Der Windows Explorer kann auf Linux-Dateien zugreifen

Der neue Insider-Build integriert das Subsystem für Linux in den Windows Explorer. Per GUI können Anwender auf ihre Distributionen zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux im Windows Explorer sieht erst einmal ungewöhnlich aus.
Linux im Windows Explorer sieht erst einmal ungewöhnlich aus. (Bild: Microsoft)

Im aktuellen Insider-Build 19603 können Windows-10-Nutzer aus dem Windows Explorer heraus auf ihre Linux-Dateien zugreifen. Das Windows Subsystem für Linux wird in den Dateimanager integriert. Dieses ermöglicht es Microsofts Betriebssystem, auf das Dateisystem von parallel installierten Distributionen wie Ubuntu, Debian und andere Linux-Versionen zuzugreifen. Der Insider Build wird derzeit für Mitglieder des Fast Rings ausgespielt.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Obwohl das Subsystem für Linux keine neue Funktion in Windows 10 ist, kommt die Integration in Standardprogramme des Betriebssystems Nutzern zugute, die nicht über externe Tools oder die Kommandozeile auf ihre Linux-Distribution zugreifen möchten. Der Windows Explorer zeigt dabei alle auf dem System installierten Linux-Betriebssysteme unter der eigentlichen Ordnerstruktur von Windows 10 an. Zu erkennen sind diese am typischen Pinguin-Symbol. Es ist dabei möglich, mehrere verschiedene Linux-Versionen parallel anzusprechen.

News Bar und bessere Laufwerksbereinigung

Neben dieser Neuerung soll es weitere Verbesserungen geben. Der Insider Build 19603 führt etwa eine neue Laufwerksbereinigung ein. Auf einer Übersichtsseite werden dabei alle Apps und Dateien gesammelt, die das Betriebssystem für obsolet hält. Auf Nutzerwunsch werden diese gelöscht. Windows 10 kalkuliert dabei auch den Speicherplatz, der durch eine Löschung freigegeben wird.

Microsoft bringt für Insider in den USA die Betaversion der Microsoft News Bar heraus. Das ist ein Programm, welches an der rechten Seite des Desktops aktuelle Nachrichten einblendet. Als Quelle nutzt Microsoft das eigene News-Netzwerk, das laut eigenen Aussagen aus etwa 4.500 Publikationen besteht. Für Anwender in Europa dürfte die Software etwas später erscheinen.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    17./18. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Integration des Linux-Subsystems in Standardprogramme ist ein interessanter Schritt seitens Microsoft. Möglicherweise ist der Windows Explorer nicht das letzte Programm, das davon profitiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Eheran 14. Apr 2020

.... wozu nochmal? Mein uralt siff-Windows mit zig hunderten Programmen (-leichen) hat...

Neremyn 14. Apr 2020

ja wobei man mit Wine/Proton eigentlich alles nicht Linux Native Spielen kann was nicht...

Potrimpo 12. Apr 2020

Es geht um WSL.

treysis 11. Apr 2020

Ne, hast schon Recht. War nur ein Hinweis. Störender ist eher, dass man es halt...

TarikVaineTree 11. Apr 2020

Fände es nicht übel, eine externe EXT4-Festplatte an jedem W10-PC ohne Drittanbieter...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /