• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Der Windows Explorer bekommt neue Symbole

Vom Desktop über Bilder bis hin zum Papierkorb: Microsoft arbeitet weiter an neuen Symbolen für Windows 10. Jetzt ist der Dateimanager dran.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 erhält viele überarbeitete Icons.
Windows 10 erhält viele überarbeitete Icons. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

An vielen Stellen hat Microsoft das Betriebssystem Windows 10 bereits visuell überarbeitet. Im neuen Insider-Build 21343 ist nun der im OS integrierte Dateimanager Windows Explorer an der Reihe. Dort werden künftig komplett neue Symbole zu sehen sein. "Das sollte es ein wenig einfacher machen, sie auseinanderzuhalten", schreibt Insider-Chefin Amanda Langowski in der Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)
  2. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Überarbeitet werden vor allem die kontospezifischen Windows-Verzeichnisse im Unterverzeichnis C:\Users\. Dazu zählen Icons für den Desktop, Dokumente, Downloads, Musik, Bilder und Videos, welche standardmäßig per Schnellzugriff sichtbar sind. Aber auch andere Systemicons wurden verändert. Auf einem Screenshot zeigt Microsoft etwa überarbeitete Symbole für Laufwerke, das Root-Verzeichnis Dieser Computer und die Netzwerkumgebung. "Und ja, auch das Papierkorb-Symbol wurde überarbeitet", schreibt Langowski.

Die neuen Icons sollen sich besser an die Optik von Microsoft-Produkten anlehnen, die spezifisch für das Anzeigen von Dateien entwickelt wurden. Zuvor wurde ein neues Iconset für Taskbar- und Startmenüsymbole angekündigt.

Verbesserungen beim Windows-Sandbox-Modus

Der Insider Build bringt zudem einige Änderungen für den Sandbox-Modus. Dort wird künftig Microsoft Edge enthalten sein. Außerdem werden neue Laufzeitoptimierungen vorgenommen, mit denen sich Container schneller starten lassen. "Das ermöglicht viel schnellere Startzeiten für die Windows Sandbox und Microsoft Defender Application Guard", heißt es im Blog-Post.

  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)

Der Insider Build 21343 befindet sich im Dev-Channel, der ersten von drei Instanzen. Es dürte noch einige Wochen dauern, bis die neuen Funktionen bei allen Teilen der Windows-10-Community ankommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 4,19€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...

Lachser 30. Mär 2021 / Themenstart

Das ist genau das Problem: für viele ist Windows rsp. ein PC ein Arbeitsgerät dass einem...

Lachser 30. Mär 2021 / Themenstart

Das Problem ist, dass ein Explorer (ob Standard oder Alternative) für vernünftiges...

nils0 26. Mär 2021 / Themenstart

Exakt das passiert und es gibt da auch schon erste Veröffentlichungen dazu, aber sudern...

corado 26. Mär 2021 / Themenstart

Total Commander sind nicht alt vom design, sondern funktional aus und ich hoffe er bleibt...

Dystopinator 25. Mär 2021 / Themenstart

wir machen jetzt für unser büro den sprung von 1 bis 3 x 1080p @ 24" nach 1x 3840x2160...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /