Windows 10: Der Windows Explorer bekommt neue Symbole

Vom Desktop über Bilder bis hin zum Papierkorb: Microsoft arbeitet weiter an neuen Symbolen für Windows 10. Jetzt ist der Dateimanager dran.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 erhält viele überarbeitete Icons.
Windows 10 erhält viele überarbeitete Icons. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

An vielen Stellen hat Microsoft das Betriebssystem Windows 10 bereits visuell überarbeitet. Im neuen Insider-Build 21343 ist nun der im OS integrierte Dateimanager Windows Explorer an der Reihe. Dort werden künftig komplett neue Symbole zu sehen sein. "Das sollte es ein wenig einfacher machen, sie auseinanderzuhalten", schreibt Insider-Chefin Amanda Langowski in der Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker / Informatiker als IT-Manager (stellv. IT-Leiter) (m/w/d)
    BFT GmbH, Aachen
  2. Entwickler Firmware (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
Detailsuche

Überarbeitet werden vor allem die kontospezifischen Windows-Verzeichnisse im Unterverzeichnis C:\Users\. Dazu zählen Icons für den Desktop, Dokumente, Downloads, Musik, Bilder und Videos, welche standardmäßig per Schnellzugriff sichtbar sind. Aber auch andere Systemicons wurden verändert. Auf einem Screenshot zeigt Microsoft etwa überarbeitete Symbole für Laufwerke, das Root-Verzeichnis Dieser Computer und die Netzwerkumgebung. "Und ja, auch das Papierkorb-Symbol wurde überarbeitet", schreibt Langowski.

Die neuen Icons sollen sich besser an die Optik von Microsoft-Produkten anlehnen, die spezifisch für das Anzeigen von Dateien entwickelt wurden. Zuvor wurde ein neues Iconset für Taskbar- und Startmenüsymbole angekündigt.

Verbesserungen beim Windows-Sandbox-Modus

Der Insider Build bringt zudem einige Änderungen für den Sandbox-Modus. Dort wird künftig Microsoft Edge enthalten sein. Außerdem werden neue Laufzeitoptimierungen vorgenommen, mit denen sich Container schneller starten lassen. "Das ermöglicht viel schnellere Startzeiten für die Windows Sandbox und Microsoft Defender Application Guard", heißt es im Blog-Post.

  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
  • Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
Neue Icons in Windows 10 (Bild: Microsoft)
Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Insider Build 21343 befindet sich im Dev-Channel, der ersten von drei Instanzen. Es dürte noch einige Wochen dauern, bis die neuen Funktionen bei allen Teilen der Windows-10-Community ankommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 30. Mär 2021

Das ist genau das Problem: für viele ist Windows rsp. ein PC ein Arbeitsgerät dass einem...

Lachser 30. Mär 2021

Das Problem ist, dass ein Explorer (ob Standard oder Alternative) für vernünftiges...

nils0 26. Mär 2021

Exakt das passiert und es gibt da auch schon erste Veröffentlichungen dazu, aber sudern...

corado 26. Mär 2021

Total Commander sind nicht alt vom design, sondern funktional aus und ich hoffe er bleibt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /