Abo
  • Services:
Anzeige
Für das Creators Update wird eine neue Sicherheitsfunktion getestet.
Für das Creators Update wird eine neue Sicherheitsfunktion getestet. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Windows 10 Creators Update: Optionale Einstellung erlaubt nur noch Apps aus dem Store

Für das Creators Update wird eine neue Sicherheitsfunktion getestet.
Für das Creators Update wird eine neue Sicherheitsfunktion getestet. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit dem kommenden Update für Windows 10 wird es voraussichtlich möglich sein, unbekannte Quellen für die Installation von Anwendungen per Option zu sperren. Nur eine Quelle wird dabei als sicher und zuverlässig eingestuft.

In aktuellen Creators-Update-Builds findet sich eine Option, die die Installation von Anwendungen deutlich einschränkt. Wie MSPoweruser berichtet, verhindert diese Funktion die Installation von Programmen aus nicht verifizierten Quellen. Als sichere Quelle dient dann nur der Windows Store.

Anzeige

Einerseits würde die Funktion versuchen, den Store künstlich beliebter zu machen, andererseits würden dabei vermutlich auch einige unerwünschte Programme verhindert. Dem Bericht zufolge ist die Funktion nicht als Standard aktiviert. Wer sie einschaltet, hat zwei Optionen: Entweder die Installation wird geblockt, bis die Einstellungen verändert wurden, oder es gibt bloß einen zusätzlichen Warndialog. Noch unbekannt ist, ob die Funktion das Ausführen von Programmen grundsätzlich verhindert oder nur Setup-Routinen erkennt.

Es ist zu hoffen, dass Microsoft verifizierte Anwendungen abseits des Windows Stores langfristig trotzdem zulässt. Nicht alles findet sich dort. Microsoft dürfte die Nutzung des Stores mit dieser Option durchaus steigern können; zumal Microsoft an einer Windows-10-Version arbeitet, die deutlich eingeschränkter arbeiten soll und als Konkurrenz zum Chromebook-Betriebssystem geplant ist.

Das Creators Update, dessen Versionsnummer weiter unbekannt ist, wird voraussichtlich in den nächsten Monaten erscheinen.


eye home zur Startseite
liberavia 01. Mär 2017

Ihr seid echt klasse und habt drei Seiten vollgeklatscht mit der Diskussion um einen...

Themenstart

My1 28. Feb 2017

dx12 ist enttäuschend? yay!

Themenstart

My1 28. Feb 2017

die letzten beiden worte machen hier den sinn. "als optionen".

Themenstart

kmork 28. Feb 2017

Ein Problem könnte sein, dass es irgendwann zu spät ist für solche Gedanken...

Themenstart

JouMxyzptlk 27. Feb 2017

Das würde einen Schub geben. Via GPO mitgeben welche "Stores" erlaubt sind, und die User...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 00:40

  2. Re: Definitiv nichts mehr von Samsung kaufen!

    crazypsycho | 00:28

  3. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    schily | 00:00

  4. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Heinzel | 26.03. 23:44

  5. Re: Glück gehabt. ;)

    aha47 | 26.03. 23:39


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel