• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10: Creators Update kann ab nächste Woche installiert werden

Das Creators Update für Windows 10 kann ab nächster Woche manuell installiert werden. Die automatische Verteilung des Updates beginnt Mitte April. Besitzer eines Smartphones mit Windows 10 Mobile müssen sich etwas länger gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Creators Update für Windows 10 kann ab 5. April installiert werden.
Das Creators Update für Windows 10 kann ab 5. April installiert werden. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Zeitplan für das Windows 10 Creators Update steht. Am 11. April 2017 wird das erste große Update für Microsofts Betriebssystem in diesem Jahr erscheinen. Alle Windows-10-Nutzer werden das Update kostenlos erhalten. Die Verteilung der Aktualisierung erfolgt in mehreren Etappen, so dass nicht alle Anwender am Stichtag mit dem Creators Update versorgt werden. Es kann also mehrere Monate dauern, bis alle Systeme die Aktualisierung erhalten haben.

Vorherige manuelle Update-Installation möglich

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Microsoft stellt eine Lösung für alle Anwender bereit, die nicht so lange warten möchten. Bereits am 5. April 2017 kann die Installation des Creators Updates manuell angestoßen werden. Dazu wird die Aktualisierung mittels eines Update Assistants durchgeführt, der nächste Woche veröffentlicht wird. Diese Möglichkeit steht für alle Anwender von Windows 10 bereit.

Im Rahmen des Windows-Insider-Programms steht das Creators Update bereits zur Verfügung, die Aktualisierung wird außerdem über den Release Preview Ring verteilt. Das soll wohl noch diese Woche beginnen. Das Creators Update erweitert die 3D-Funktionen, es gibt neue Sicherheitsfunktionen, einen Game Mode und es soll beim Datenschutz nachbessern.

Zunächst sind neue Geräte dran

Wer auf die reguläre Verteilung des Creators Updates durch Microsoft warten möchte, kann dies tun und besser als bisher beeinflussen. Die Installation des Updates kann bis zu eine Woche lang aufgeschoben werden. Außerdem kann die Zeitspanne verlängert werden, in der keine Aktualisierungen vorgenommen werden dürfen, betont Microsoft im zugehörigen Blogbeitrag.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Das Creators Update wird zunächst vor allem für neuere Geräte verteilt. Dabei sind vor allem die Modelle dabei, die Microsoft zusammen mit Hardwarepartnern getestet hat. Basierend auf den Rückmeldungen der Nutzer will Microsoft dann weitere Geräte mit der Aktualisierung versorgen. Damit soll sichergestellt werden, dass das Betriebssystem nach dem Update weiterhin zuverlässig arbeitet und keine Probleme macht. Für diesen Prozess will sich Microsoft mehrere Monate Zeit nehmen.

Windows 10 Mobile erscheint Ende April

Am 25. April 2017 wird das Creators Update für Windows 10 Mobile erscheinen. Auch hier erfolgt die Verteilung in mehreren Phasen, so dass es dauern kann, bis das eigene Gerät aktualisiert wird.

Für dieses Jahr ist ein weiteres großes Update für Windows 10 geplant, das voraussichtlich Ende des Jahres erscheint. Bisher ist noch nicht bekannt, welche Neuerungen und Veränderungen damit kommen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

FreiGeistler 02. Apr 2017

Ausnahmsweise.

FreiGeistler 02. Apr 2017

Mit der Aufgabenplanung auch für lau, im Schlüssel "Updateorchestrator". Hallooo...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /