Abo
  • Services:
Anzeige
Viele Details gibt es zum Grove Kit noch nicht.
Viele Details gibt es zum Grove Kit noch nicht. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows 10 Core Grove Kit: Starterkit für Programmierer, die nicht basteln wollen

Viele Details gibt es zum Grove Kit noch nicht.
Viele Details gibt es zum Grove Kit noch nicht. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wer gerne mit einem Raspberry Pi herumhantieren will, aber zwei linke Hände hat, dem will Microsoft mit einem eigenen Kit helfen. Sensoren, Displays und Ähnliches werden im Core Grove Kit einfach nur angesteckt.

Plug-and-Play lautet die Devise des Windows 10 IoT Core Grove Kits. Es ist ein Starterkit speziell für den kürzlich getesteten Raspberry Pi 3, das experimentierfreudigen Programmierern die Bastelarbeit ersparen soll. Weder muss der Entwickler an der Platine herumlöten noch mit Steckplatinen arbeiten, um Schaltungen zu erstellen. Stattdessen liefert Microsoft alles mit, was an Elementen interessant sein könnte, samt der passenden Tochterplatine, in die alles eingesteckt wird.

Anzeige

Was ein bisschen nach Spielzeug klingt, hat den einfachen Grund, dass sich nicht jeder Programmierer auch gleichzeitig mit dem Basteln auskennt. Genau dieser Zielgruppe, die sich vor den Arbeiten mit einem Raspberry Pi sonst scheuen würde, möchte Microsoft mit einer Auswahl an Sensoren aushelfen. So gibt es Distanzmesser, Displays oder auch Temperatur- und Beschleunigungsmesser, die einfach in eine eigene Platine gesteckt werden, die wiederum mit dem Raspberry Pi 3 verbunden wird. Der Programmierer soll somit für das Internet der Dinge die entsprechenden Geräte bauen können.

Dabei ist es egal, ob dies mit oder ohne Display funktioniert. Dank Remote-Display-Unterstützung (Windows 10 IoT Remote Client), die zum IoT-Betriebssystem gehört, sollen so auch sogenannte Headless-Geräte entwickelt werden können. Zudem können beispielsweise die Sensorinformationen eines Windows-Phones mit übertragen werden. Das ist zwar nicht sonderlich präzise, doch im Prinzip können mit der Neigung eines Geräts die IoT-Geräte ferngesteuert werden.

Starterkit erscheint im Sommer

Das Grove Kit soll im Sommer 2016 erscheinen. Es soll die Azure IoT Kits ergänzen, die Bastelarbeit vom Programmierer verlangen. Einen Preis hat Microsoft noch nicht genannt. Da das Kit aber sehr wahrscheinlich auf dem GrovePi+-Kit des Herstellers Seeed basiert, dürfte der Preis kaum unter 100 US-Dollar liegen.

Ergänzend dazu will Microsoft weitere Quellen offenlegen. Teile des Raspberry Pi Package werden als Quellcode veröffentlicht, so dass Programmierer nachvollziehen können, wie beispielsweise GPIO von Microsoft implementiert wurde.


eye home zur Startseite
Kleba 07. Apr 2016

http://www.netmf.com/gadgeteer/ Aber finde ich persönlich gut. Ich wollte schon häufiger...

Graf_Hosentrick 07. Apr 2016

Warum setzt sich keiner mit seiner Argumentation auseinander?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Scandio GmbH, München
  4. Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Berlin, Potsdam


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  2. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  3. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  4. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  5. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

  6. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  7. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  8. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  9. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  10. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
Motion Control
Kamerafahrten für die perfekte Illusion
  1. Konzeptfahrzeug Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern
  2. Später Lesen Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket
  3. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier

Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  2. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen
  3. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  1. Re: Alternativen?

    nightmar17 | 15:43

  2. Re: Interplanetare Flüge?

    Sensei | 15:42

  3. Re: Was ist daran "durchaus brauchbar"?

    Reci | 15:40

  4. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    nightmar17 | 15:40

  5. Fläsch?

    jayrworthington | 15:37


  1. 15:23

  2. 14:57

  3. 14:40

  4. 14:28

  5. 13:44

  6. 12:47

  7. 12:21

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel