Abo
  • Services:
Anzeige
Cortana in der Taskleiste
Cortana in der Taskleiste (Bild: The Collection Book)

Windows 10 Build 9901: Cortana spricht aus der Taskleiste

Cortana in der Taskleiste
Cortana in der Taskleiste (Bild: The Collection Book)

Eine Frauenstimme und eine Einstellungen-App statt der bisherigen Systemsteuerung: Microsoft hat die Windows 10 Technical Preview erweitert - die Verbindung mit Windows Phone wird enger.

Anzeige

Eine als Technical Preview for Consumers bezeichnete Build 9901 von Windows 10 ist durchgesickert. Die Vorschauversion des kommenden Microsoft-Betriebssystems bietet verglichen mit den offiziell erhältlichen Build 9879 diverse Neuerungen - allen voran Cortana.

Die Sprachassistentin sitzt als verknüpfte App in der Taskleiste, muss aber weiterhin angeklickt werden. Die Option, sie mittels des Sprachbefehls "Hey Cortana" zu aktivieren, muss zusätzlich aktiviert werden. Cortana durchsucht das Internet oder Bing-Dienste wie Wetter, Nachrichten oder Kontakte. Die alte Suche ist weiterhin vorhanden, entweder als Button oder Suchfeld mit Eingabemaske.

Die Einstellungen-Option aus der Charms-Leiste ist verschwunden, die klassische Systemsteuerung ist (noch) vorhanden. Allerdings hat Microsoft in der PC-Einstellungen-App die Optionen aus beiden Menüs kombiniert - vernünftig umgesetzt, halten wir dies für den richtigen Weg.

Neu ist eine Betaversion des Microsoft Store, die wie das restliche Design stark an das Dunkel-Setting von Windows Phone erinnert. Weitere Gemeinsamkeit: Für Geräte mit angeschlossener Kamera, egal ob integriert im Tablet oder als Webcam, gibt es Microsoft Camera und Photo. Aufgrund der Universal Windows Apps war eine solch einheitliche Infrastruktur zu erwarten.

  • Cortana zeigt das Wetter. (Bild: The Collection Book)
  • Microsoft Camera (Bild: The Collection Book)
  • Die Settings App (Bild: The Collection Book) Die Einstellungen-App (Bild: The Collection Book)
  • Die Settings App (Bild: The Collection Book)
  • Die Windows Store Beta App (Bild: The Collection Book)
  • Die Xbox App (Bild: The Collection Book)
Die Settings App (Bild: The Collection Book)

Bei der Xbox-App handelt es sich dagegen um eine umbenannte Version der bisherigen Xbox Games App, wie es sie schon seit langem gibt. Alle Apps verfügen in der Build 9901 über eine eigene Vollbildoption, alternativ klappt weiterhin ein Doppelklick auf die Kopfleiste.

Microsoft möchte am 21. Januar 2015 ein Event zu Windows 10 veranstalten, kurz nach der Vorstellung von Intels neuen Broadwell-Prozessoren. Möglicherweise spricht Microsoft auch über das angedachte Abomodell von Windows 10.


eye home zur Startseite
Captain 17. Dez 2014

Win 8.x mit Win7 GUI... das hätte Potential Wenn ich z.B. in 10 nicht mal die Apps nach...

Anonymer Nutzer 17. Dez 2014

Ich hatte natürlich KEIN externes Mikrophon an das Smartphone angeschlossen! Wäre auch...

Hotohori 16. Dez 2014

...aber ich befürchte, wenn ich UAC wieder komplett abschalte, wird nicht mehr nur wie...

Sybok 16. Dez 2014

Mein Beitrag ist gut.

katze_sonne 15. Dez 2014

In der tollen Windows 8.1 Maus- und Touchpad Einstellungsapp geht das ja nicht -.- Musste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Beko Technologies GmbH, Neuss
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Marketing?

    ChMu | 20:46

  2. XXL Xiaomi Luftfilter

    TC | 20:42

  3. Re: Was ist eigentlich mit Intel-SA-00086 ?

    Phantom | 20:42

  4. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Meidlinga | 20:39

  5. Re: Und das jetzt noch bitte kleiner

    TC | 20:38


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel