Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10: Alternativer Tablet-Modus erinnert an Zeiten vor Windows 8

Microsoft will mit einer Zwischenstufe zwischen Tablet-Modus und Desktopmodus Windows 10 besser für 2-in-1-Geräte wie das Surface Pro anpassen. Dieser zeigt den Desktop prominent an, bietet allerdings auch einen touch-optimierten Windows Explorer. Das Design erinnert ein wenig an Windows 7.

Artikel veröffentlicht am ,
Der alternative Tablet-Modus soll sich für Detachables gut eignen.
Der alternative Tablet-Modus soll sich für Detachables gut eignen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft fügt dem Tablet-Modus von Windows 10 einen Zwischenschritt hinzu. Dieser bringt einige zuvor entfernte Elemente im Startmenü zurück. Außerdem soll die virtuelle Bildschirmtastatur bei einem Druck auf ein Textfeld zuverlässiger automatisch erscheinen. Microsoft testet den Tablet-Modus derzeit als Preview-Version und in einer Beta-Phase, berichtet das US-Magazin The Verge. Er soll speziell für 2-in-1-Geräte optimiert sein, die ihre Benutzeroberfläche anpassen, wenn das Display von der Tastatur abgesteckt wird.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Das bedeutet, dass Nutzer beim Verwenden des alternativen Tablet-Modus wohl wieder den Desktop angezeigt bekommen, statt einer separaten Kachelansicht mit großen Symbolen. Trotzdem soll es einen touch-optimierten Windows-Explorer geben. Elemente wie die Suchleiste werden nach dem Aktivieren des Tablet-Modus zu Icons umgewandelt, die einen größeren Abstand zu anderen Symbolen haben. Das sollte theoretisch Fehleingaben vermindern.

Annäherung an Tage vor Windows 8

Auch der überarbeitete Tablet-Modus soll weiterhin mit Detachables wie dem Surface Pro 6 funktionieren. Das bedeutet: Wenn Nutzer das Tastaturcover abstecken, dann kann sich Windows 10 automatisch umschalten. Allerdings wird auch klar, dass Microsoft sich immer weiter vom ursprünglichen Design des Modus entfernt, der mit Windows 8 in Kachelform begonnen hat. Stattdessen scheint es so, als wolle Microsoft eher in die Zeit von Windows 7 zurückkehren. Dieses OS hat bereits mit Touchscreens funktioniert, bot allerdings kaum Eingabehilfen für die Fingerbedienung und fühlte sich stattdessen wie die Desktopversion an.

Microsoft wolle den vollständigen Tablet-Modus, den Nutzer bisher kennen, weiterführen, meint The Verge. Diesen müssen Nutzer manuell aktivieren, während die Zwischenlösung automatisch eingeschaltet wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

Multiplex 30. Aug 2019 / Themenstart

Gerne, hier noch der Link, hatte ich vergessen: https://www.microsoft.com/en-us/p/touchme...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    •  /