• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 10 20H2: Externe Thunderbolt-SSDs sorgen für Bluescreen in Windows 10

Wenn externe Laufwerke per Thunderbolt mit Geräten verbunden werden, kann es zum Treiberabsturz kommen. Microsoft arbeitet an einem Fix.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbolt-SSDs haben Probleme mit Windows 10.
Thunderbolt-SSDs haben Probleme mit Windows 10. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Nachdem es bereits Probleme mit dem Windows-Dienst lsass.exe gegeben hat, berichtet Microsoft von einem weiteren Problem, das mit Windows 10 20H2 - auch bekannt als October 2020 Update - zusammenhängt. An Geräte mit der neuen Windows-Version angesteckte Thunderbolt-NVMe-SSDs können wohl einen kritischen Fehler und einen Bluescreen hervorrufen. Eine entsprechende Fehlernachricht wird eingeblendet: "Driver_Verifier_Dma_Violation (e6) An illegal DMA operation was attempted by a driver being verified."

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hannover
  2. R2 Consulting GmbH, Bayern

Microsoft hat die Menge der betroffenen Geräte eingrenzen können, wie das Unternehmen in einem Support-Dokument beschreibt. "Betroffene Geräte haben mindestens einen Thunderbolt-Port und eine derzeit verfügbare Version des Treibers stornvme.sys installiert", heißt es. Der Fehler tritt wohl zudem dann auf, wenn ein externes Thunderbolt-NVMe-Laufwerk eingesteckt wird. Auch dann ist er anscheinend nicht immer replizierbar.

Manuelles Windows-Update nicht ratsam

Personen, die eine NVMe-SSD eingesteckt und noch nicht auf das aktuelle Windows 10 aktualisiert haben, werden die Installation des Patches auch nicht durchführen können. Stattdessen zeigt das Betriebssystem den Inkompatibilitätsdialog an und unterbindet den Updateprozess. Kunden sollten mit dem Patch warten, bis das Problem durch Microsoft behoben wurde. Das Unternehmen rät davon ab, ein manuelles Update per Systemschaltfläche "Jetzt aktualisieren" oder über externe Programme wie dem Media Creation Tool durchzuführen.

Eine endgültige Lösung für das Problem gibt es zurzeit noch nicht. Microsoft arbeitet allerdings an einem Bugfix. Dieser wird zu Ende November erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 670,17€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming...

Kadjus 11. Nov 2020 / Themenstart

Da sich dessen Update meines Wissens weder abschalten noch verschieben lässt, würde ich...

FreiGeistler 11. Nov 2020 / Themenstart

Ernsthaft, Stabilitäts-Probleme mit Festplatten-Treibern, so was von peinlich! Und bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /