Abo
  • IT-Karriere:

Windows 10 1809: Dialogfenster beim Entpacken fehlt und sorgt für Verwirrung

Ein weiterer Fehler im October 2018 Update: Das in Windows 10 integrierte Archiv-Tool blendet kein Dialogfenster mehr ein. Stattdessen werden Dateien einfach ungefragt kopiert. In einigen Fällen passiert auch gar nichts. Das Problem kann umgangen werden - mit Drittherstellersoftware wie 7zip.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer wissen nicht, was nach dem Entpacken passiert.
Nutzer wissen nicht, was nach dem Entpacken passiert. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Nachdem Microsoft das October 2018 Update für Windows 10 wieder freigeschaltet hat, berichten einige Nutzer vom Fehlverhalten beim Entpacken von Zip-Archiven in Version 1809. Es wird kein Dialog mehr angezeigt, der den Nutzer fragt, ob Dateien im Ziel ersetzt oder beibehalten werden sollen. Stattdessen werden Dateien ohne Nachfrage einfach kopiert. Das berichtet ein Nutzer der Onlinecommunity Reddit.

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

In einer Antwort auf den Thread berichtet ein anderer davon, dass beim Entpacken keine Dateien verändert werden. "Wie auch immer, es ist ein Bug und sollte adressiert werden", sagt der Nutzer Toppestofdogs. In einer Reaktion auf den Bericht meldet sich ein weiterer Nutzer, der den Bug wohl bereits vor zwei Wochen entdeckt hat. Dementsprechend hat Microsoft diesen wohl nicht in der überarbeiteten Version von Windows 10 1809 integriert.

Drittherstellersoftware funktioniert

In diversen Antworten und einem weiteren Thread wird klar, dass das Problem wohl nur mit dem im Windows Explorer integrierten Archivierungstool auftritt. Programme von Drittherstellern wie 7zip funktionieren fehlerfrei. Ein solches Programm zu nutzen umgeht also zumindest das Problem auf recht simplem Wege. Der Threadersteller hat den Bug zudem bereits an Microsoft gemeldet. Eine Antwort steht bisher noch aus.

Windows 10 1809 wird seit Kurzem wieder auf Windows-10-Clients verteilt, nachdem ein kritischer Fehler in der ersten Version ungefragt Dateien der Nutzer gelöscht und Microsoft den Rollout gestoppt hatte. Es scheint, als wäre die Arbeit noch nicht getan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

FreiGeistler 23. Okt 2018

Der zip im Explorer hatt schon mehrere kritische Sicherheitslücken ;-)

Lachser 22. Okt 2018

Sagte der Microsoft Chef. https://www.golem.de/news/microsoft-chef-kunden-sollen-windows...

qq1 22. Okt 2018

ja das wollte ich auch grad schreiben. rollout? von wegen. der autor hat viel übermut...

DebugErr 22. Okt 2018

https://blogs.msdn.microsoft.com/oldnewthing/20180515-00/?p=98755

Der schwarze... 22. Okt 2018

Von daher ist das doch wumpe. Viel wird inzwischen eh als 7z oder rar verpackt, das kann...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /