Abo
  • Services:
Anzeige
Offenbar hat sich ein Käufer für Winamp gefunden.
Offenbar hat sich ein Käufer für Winamp gefunden. (Bild: Winamp/Screenshot: Golem.de)

Winamp und Radionomy Das Lama lebt

Offenbar hat sich ein Käufer für Winamp und Shoutcast gefunden: Die Domain-Name-Server der Winamp-Internetseite verweisen mittlerweile auf den Internetradio-Anbieter Radionomy. Dieser dürfte primär an dem Streaming-Angebot Shoutcast interessiert sein.

Anzeige

Der kürzlich offiziell eingestellte Mediaplayer Winamp könnte einen Käufer gefunden haben: Wie Forenmitglied Bryon Stout aus dem offiziellen Winamp-Forum bemerkte, laufen die Name-Server der Winamp-Internetseite mittlerweile auf den Namen von Radionomy, einem belgischen Online-Radio-Anbieter.

Domain gehört noch AOL, Name-Server verweisen auf Radionomy

Durch eine Whois-Abfrage wird ersichtlich, dass die Domain selbst noch AOL gehört, die Name-Server allerdings tatsächlich auf Radionomy verweisen. Die IT-News-Seite Techcrunch will von einem Insider erfahren haben, dass der Kauf am 3. Januar 2014 öffentlich gemacht werden soll. Techcrunch gehört zu AOL, dem bisherigen Besitzer des Winamp-Entwicklers Nullsoft.

Kurz nach der Nachricht über Winamps Einstellung kamen zunächst Gerüchte auf, dass Microsoft an dem Mediaplayer und den Shoutcast-Servern interessiert sei. Das Shoutcast-Angebot dürfte bei einer möglichen Übername Winamps durch Radionomy das entscheidende Kaufargument sein: Mit der Einbindung der Radioprogramme von Shoutcast könnte der Internetradio-Anbieter sein Angebot schlagartig erweitern. Ob auch der Mediaplayer Winamp von dem möglichen Kauf profitiert, ist unklar.

Bislang bietet Radionomy über 6.000 Webradio-Stationen an, die kostenlos angehört werden können. Der Anbieter ermöglicht seinen Nutzern zudem, einfach ein eigenes Radioprogramm zu erstellen und zu senden. Damit unterscheidet sich der Dienst von anderen Internetradioanbietern.

Winamp kann auch weiterhin heruntergeladen werden

Der Mediaplayer mit dem Lama als Maskottchen wird seit dem 20. Dezember 2013 offiziell nicht mehr unterstützt, auch der Download des Programms sollte seitdem eigentlich nicht mehr möglich sein. Auf der Internetseite von Winamp ist der Player allerdings weiterhin verfügbar und kann heruntergeladen und installiert werden. Auch Radiostationen über Shoutcast können weiterhin angehört werden.


eye home zur Startseite
Crapple 02. Jan 2014

Irgendwie verstehe ich deine Frage nicht ganz. Man muss doch nur bei shout- oder icecast...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Ametras rentconcept GmbH, Ravensburg oder Ettlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Das Boot, Memento, Ohne Limit und No Escape)
  3. inklusive Wonder Woman Comic

Folgen Sie uns
       


  1. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  2. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  3. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  4. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  5. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  6. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  7. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  8. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  10. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  2. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Intel macht das, was AMD nachgesagt wurde

    GenXRoad | 19:25

  2. Re: undurchschaubares Produkt-Sortiment

    plutoniumsulfat | 19:23

  3. Re: Beweis, dass die Erde flach ist...

    Kletty | 19:21

  4. Re: Flightsticks

    David64Bit | 19:19

  5. Re: Crossplay?

    David64Bit | 19:18


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel