Win 3: GPDs Windows-10-Gaming-Handheld kostet ab 800 US-Dollar

Zunächst wird das Gerät auf Indiegogo finanziert. Es wird zwei Versionen mit Tiger-Lake-SoCs geben. Beide haben genug RAM und SSD-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Win 3 wird GPDs nächste Handheld-Konsole mit Windows 10.
Der Win 3 wird GPDs nächste Handheld-Konsole mit Windows 10. (Bild: GPD/Montage: Golem.de)

GPD hat weitere Informationen zur kommenden Windows-Mini-Konsole Win 3 bekanntgegeben. Unter anderem erfahren Interessierte mehr über die verschiedenen Modelle, die vorab auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo angeboten werden. Der GPD Win 3 ist ein kompakter Windows-PC mit ausklappbarem 5,5-Zoll-Touchscreen und darunterliegender Tastatur. An den Gehäuseseiten sind zudem Gamepadelemente angebracht, die zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz, vier Schultertasten und vier Aktionsbuttons beinhalten. Damit sollten aktuelle Konsolenspiele steuerbar sein.

Stellenmarkt
  1. SAP IS-Retail Berater Job (m/w/x) mit Fokus SAP SD/MM Stammdaten, Konditionen & Aktionen
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Business Analyst Vertriebssteuerung und -controlling (m/w/d)
    DANNEMANN Cigarrenfabrik GmbH, Lübbecke
Detailsuche

Zunächst soll es zwei verschiedene Win 3 geben. Für 800 US-Dollar wird die Einsteigerversion verkauft, die einen Intel Core i5-1135G7 (Tiger Lake) und 16 GByte verlöteten LPDDR4X-RAM verwendet. Außerdem ist eine 1-Tbyte-NVMe-SSD verbaut. Die gibt es auch bei der 900-US-Dollar-Version. Allerdings wird die CPU durch den etwas schnelleren Core i7-1165G7 getauscht. Der Arbeitsspeicher bleibt bei 16 GByte LPDDR4X bestehen. Es ist unwahrscheinlich, dass sich in ein so kompaktes Format weiterer Arbeitsspeicher nachrüsten lässt. Die 1-TByte-SSD ist auch bei der teureren Version das Maximum.

Preiswerter als vergleichbare Handhelds

Für 800 und 900 US-Dollar ist die verbaute Hardware mit größeren Notebooks vergleichbar. Im Bereich von unter 1.000 US-Dollar sind zumeist auch weniger SSD-Kapazität oder 8 statt 16 GByte RAM verbaut. Daher scheint der GPD Win 3 ein wettbewerbsfähiges Angebot zu sein. Zum Vergleich: Die Mini-Konsole One GX1 Pro kostet mit ähnlicher Ausstattung etwa 1.175 Euro.

  • GPD Win 3 (Bild: GPD)
  • GPD Win 3 (Bild: GPD)
  • GPD Win 3 (Bild: GPD)
GPD Win 3 (Bild: GPD)

Allerdings ist nicht klar, wann genau die Crowdfunding-Kampagne des GPD Win 3 starten wird. Später soll das System dann auch bei anderen Onlineshops verkauft werden. Normalerweise wird der Preis dann allerdings erhöht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Seitan-Sushi-Fan 25. Dez 2020

Die Tests, die ich so über aktuelle Ryzens kenne, behaupten das Gegenteil.

TarikVaineTree 23. Dez 2020

Hackbare Switches werden bei Ebay für um die 400 ¤ gehandelt und sind somit immer noch...

Omayo 23. Dez 2020

Mhm den XD hatte ich auch mal im Auge aber irgendwie wurde daraus dann doch nichts. Zum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. SMS: Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels
    SMS
    Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels

    Der Bundesfinanzminister hat den Porsche-Chef erst nach der Entscheidung kontaktiert, die Ausnahme für E-Fuels in die EU-Verhandlungen einzubringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /