Abo
  • IT-Karriere:

Wilhelm.tel: Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

Wilhelm.tel beendet im südlichen Schleswig-Holstein und in großen Teilen Hamburgs das analoge Fernsehen. Eine Einführung von Docsis 3.1 ist nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmensitz Wilhelm.tel
Firmensitz Wilhelm.tel (Bild: Wilhelm.tel)

Der Stadtnetzbetreiber Wilhelm.tel wird die Verbreitung analoger Fernsehprogramme einstellen. Das gab die Stadtwerketochter am 20. November 2017 bekannt. Die Umstellung wird Kabel 4.0 genannt.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Analoge und digitale Sender belegen laut Unternehmensangaben fast genau den gleichen Anteil der verfügbaren Kapazitäten. Dabei machen aber die analogen Sender nur neun Prozent der insgesamt ausgestrahlten Sender aus.

In der Zeit vom 15. Januar bis 25. März 2018 werden zuerst alle Norderstedter Haushalte umgestellt. Die Umstellung erfolgt durch Wilhelm.tel und für den Kunden automatisch. Ein Sendersuchlauf ist für Kunden, die bereits digital fernsehen, nicht nötig.

Wilhelm.tel: Verteilung des TV-Signals im Haus über Koax

In Hamburg hat Wilhelm.tel eine Partnerschaft mit Willy.tel. Unternehmenssprecher Oliver Weiß sagte Golem.de auf Anfrage: "Wir versorgen Norderstedt und umliegende Gemeinden im südlichen Schleswig-Holstein sowie große Teile Hamburgs. Die Umstellung im ersten Quartal betrifft zunächst nur Norderstedt. Dort versorgen wir rund 31.000 Haushalte, was etwa 90 Prozent entspricht. Die Planungen für die weiteren Versorgungsgebiete folgen dann. Je nach Versorgungsgebiet handelt es sich um FTTH- oder Koax-Anschlüsse. Die Verteilung des TV-Signals im Haus erfolgt in der Regel über Koaxverbindungen."

Die Einführung von Docsis 3.1 ist den Angaben zufolge im jetzigen Schritt nicht geplant.

"Rund 300 neue Sender - egal, ob SD, HD oder UHD - kann das Netz so aufnehmen. Möglichst viele dieser Sender sollen freie Programminhalte beinhalten. Denn die Bereitschaft für Programmfernsehen in HD- statt SD-Qualität Geld auszugeben, scheint gering" sagte Theo Weirich, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Wilhelm.tel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

Faksimile 21. Nov 2017

Die haben ja auch selten Einkommen so als H4

beuteltier 21. Nov 2017

Razupaltuff! Da haben die mich aber sauber verarscht! Die Namen sind so ähnlich, dass mir...

ELKINAT0R 21. Nov 2017

Deine Studie belegt (leider) das Gegenteil deiner Behauptung. TV lebt von den älteren...

Sharkx2k 20. Nov 2017

Norderstedt schreibt sich mit dt und nicht mit ht. Nach Anpassung kann der Redakteur...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /