Wilhelm.tel-Chef: Telekom realisiert nicht alle angekündigten FTTH-Projekte

Der Chef des Glasfasernetzbetreibers Wilhelm.tel meint, dass die Telekom mehr Glasfaser ankündigt, als sie wirklich ausbaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Panel mit Topbesetzung: Anga Com
Das Panel mit Topbesetzung: Anga Com (Bild: Angacom / Screenshot: Golem.de)

Bei der Deutschen Telekom seien Ankündigung und Realisierung von Glasfaser-Großprojekten "etwas anderes". Das sagte Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich in einer Diskussionsrunde am 8. Juni 2021 beim Branchenkongress Anga Com. Die Telekom hatte Mitte Mai bekanntgegeben, in Hamburg neben Berlin das größte zusammenhängende Ausbauprojekt im Bundesgebiet zu planen: 540.000 Haushalte und Unternehmensstandorte sollten bis Ende 2025 dort einen FTTH-Anschluss buchen können.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
Detailsuche

Wilhelm.tel aus Norderstedt im Süden von Schleswig-Holstein ist mit dem Netzbetreiber Willy.tel in Hamburg partnerschaftlich verbunden. Die "Telekom war aus Hamburg fast verschwunden", betonte Weirich. Doch das werde mit Glasfaser jetzt anders. Bei Netzbetreibern mit sieben (Telekom) und acht Buchstaben (Vodafone) funktioniere die Zusammenarbeit nicht, kritisierte Weirich. Zudem werde von denen zu oft die Strategie gewechselt.

Dido Blankenburg, Vorstandsbeauftragter für Breitbandkooperationen bei der Telekom, sah dagegen keinen Strategiewechsel. Dass nach Vectoring der FTTH-Ausbau komme, sei von dem Netzbetreiber seit langem so kommuniziert worden.

Die Telekom sei für viele verschiedene Formen der Kooperation offen. "Nur wenn einer sagt, du baust hier nicht und kaufst bei uns ein, dann gibt es Probleme. Das ist das einzige, wo man sich nicht einigen kann. Dann kommt es vor, dass zwei an gleicher Stelle bauen", sagte Blankenburg.

M-net und Telekom sind sich einig geworden

Einigen konnte sich aber offenbar der bayrische Netzbetreiber M-net mit der Telekom. "M-net hofft auf eine Kooperation mit der Deutschen Telekom, da plaudere ich aus dem Nähkästchen", sagte M-net-Chef Nelson Killius.

Guido Eidmann, Chief Operation Officer beim Netzbetreiber Deutsche Glasfaser betonte, dass die gegenwärtig starke Förderung von FTTH auch Nachteile habe: "Privatwirtschaftlich würde FTTH-Überbau niemals Sinn ergeben." Die Deutsche Glasfaser biete immer Open Access an, die Nachfrage sei aber sehr verhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

spezi 09. Jun 2021 / Themenstart

Die Zwickmühle sehe ich eher bei Vodafone. Die haben mit ihrem Koax-Netz ein Netz mit...

spezi 09. Jun 2021 / Themenstart

Soweit ich weiß gibt es da eine "ex post" Regulierung, anders als bei xDSL, wo es eine...

cold49 09. Jun 2021 / Themenstart

Ja, willy.tel hat einen recht unfreundlichen Service und deren Technik ist in vielen...

Oktavian 08. Jun 2021 / Themenstart

Ich hab mal gelesen, KI-generierte Artikel sind ein heißes Forschungsfeld. Für etliche...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /