• IT-Karriere:
  • Services:

Wild Rift: Details zur Konsolen- und Mobilversion von League of Legends

Auf dem PC ist League of Legends ein Erfolg, nun hat Riot Games ausführlich die Konsolen- und Mobilversion Wild Rift gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer der Champions in League of Legends - Wild Rift
Einer der Champions in League of Legends - Wild Rift (Bild: Riot Games)

Im Oktober 2019 hat das kalifornische Entwicklerstudio Riot Games angekündigt, dass es für das bislang nur auf Windows-PC verfügbare League of Legends einen Ableger namens Wild Rift für mobile Endgeräte und Konsolen geben werde. Nun haben die Macher per Video weitere Details über das Gameplay und die Unterschiede zur PC-Fassung präsentiert.

Stellenmarkt
  1. MorphoSys AG, Planegg
  2. RENK AG, Augsburg

Vor allem beim Bedienen ist im Grunde fast alles anders: Statt mit Tastatur und Maus müssen die Spieler in Wild Rift den Großteil der Aktionen mit zwei Analogsticks steuern - die auf dem Smartphone auch noch virtuell sind, falls kein Gamepad gekoppelt ist. Mit den Sticks bewegen die Spieler ihre Champions und bestimmen die Richtung von Zaubern, wo dies sinnvoll ist - etwa, wohin ein Feuerball fliegt.

Die Karte wird gegenüber der PC-Version etwas geschrumpft, der grundsätzliche Aufbau mit der großen diagonalen Verbindungslinie zwischen den beiden Anfangsbasen und den seitlichen Wegen bleibt aber bestehen.

In Wild Rift gibt es weniger Helden, und auch sonst wird der Funktionsumfang zusammengeschnurrt. Dadurch soll eine typische Partie um die 15 bis 20 Minuten dauern. Das mag wenig sein für League of Legends - aber für ein Mobile Game, das typischerweise auch mal im Bus oder in einer Pause gedaddelt wird, erscheint das sehr lang.

Demnächst sollen die ersten Tests der Fassung für Android mit Spielern in Brasilien und den Philippinen beginnen. Auch deutsche Spieler können sich im Google Play Store schon mal über die offizielle Webseite anmelden. Wie es mit den Konsolenversionen weitergeht, sagte Riot Games nicht.

Neben Wild Rift sind die Entwickler noch mit einem anderen Projekt beschäftigt: Am 2. Juni 2020 soll das kostenlos erhältliche Actionspiel Valorant weltweit auf den Markt kommen. Das ist die erste große Neuerscheinung des Studios seit dem Start von League of Legends im Jahr 2009.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 28,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. 16,49€

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


        •  /