Wikipedia: Wikimedia Deutschland feuert seinen Chef

Der deutsche Wikipedia-Förderverein hat sich von seinem Chef getrennt. Es ginge um eine Neuausrichtung, die mit Pavel Richter nicht zu machen sei. Ein aktiver Wikipedianer beklagt dagegen Bürokratie und zu viel Machtfülle beim Vorstand.

Artikel veröffentlicht am ,
Wikimedia-Vorstand Pavel Richter soll wegen der Neuausrichtung des Vereins gehen.
Wikimedia-Vorstand Pavel Richter soll wegen der Neuausrichtung des Vereins gehen. (Bild: Ralf Roletschek/Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Der Verein Wikimedia Deutschland trennt sich von seinem hauptamtlichen Vorstand Pavel Richter. Das geht aus einem Schreiben an die Vereinsmitglieder hervor. Richter habe seit 2009 die Geschäfte des Vereins geführt und "eine stabile Basis für die Förderung Freien Wissens durch Wikimedia Deutschland" geschaffen. Doch das ehrenamtliche Präsidium strebe seit längerem eine andere strategische Ausrichtung für Wikimedia Deutschland an, die sich mit dem derzeitigen Vorstand nicht umsetzen lasse, schrieb Präsidiumsvorsitzender Nikolas Becker am Montag. Deshalb habe man sich auf eine einvernehmliche Trennung geeinigt. Nach Angaben von Schatzmeister Steffen Prößdorf soll Richter aber erst in einigen Monaten seinen Posten aufgeben. Laut Prößdorf stimmten neun Präsidiumsmitglieder für die Abberufung Richters, lediglich Becker enthielt sich.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Credit Risk Manager (m/w/d)
    Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Michelstadt
Detailsuche

Mehrere renommierte Mitglieder des Vereins sind von der Abberufung "entsetzt". Wenn es "gravierende Differenzen geben sollte, dann würden wir als Mitglieder gerne mehr darüber erfahren. Eine Mitgliederversammlung, wie sie in der kommenden Woche ohnehin ansteht, wäre ein geeigneter Ort, um grundlegende Fragen zu diskutieren." Eine eilige Abberufung ohne vorherige Information der Mitglieder käme ohnehin nur bei einem strafbaren Fehlverhalten in Frage. Keinesfalls solle das Präsidium vor der Mitgliederversammlung am kommenden Wochenende Fakten schaffen. Der Aufruf ist unterzeichnet von Kurt Jansson, Mitbegründer und ehemaliger Erster Vorsitzender, Arne Klempert, Mitbegründer, ehemaliger Zweiter Vorsitzender, Sebastian Moleski, Erster Vorsitzender von 2007 bis 2012, Alice Wiegand, Zweite Vorsitzende (2008 bis 2011), und der stellvertretenden Vorsitzenden (2010 bis 2013) Delphine Ménard.

Vorsitzender distanziert sich von Beschluss

Ein Wikipedia-Mitglied beklagt dagegen, dass das Präsidium die Klagen der "aktiven Community" ignoriere, die "mittlerweile so laut" seien, dass sie gar nicht mehr überhört werden könnten. Das Problem sei die übertragene Machtfülle an eine einzelne Person, für die aber ein großer Teil der Unterzeichner des Briefes gegen die Entscheidung des Präsidiums selbst verantwortlich sei. Es sei derzeit als Vereinsmitglied bereits ein Problem, eine einfache Fahrtkostenabrechnung zu machen.

Das Vorgehen offenbarte auch Differenzen innerhalb des Präsidiums, dessen Vorsitzender Becker sich auf der Mailingliste von der Entscheidung distanzierte: "Ich persönlich teile diesen Entschluss nicht und halte ihn für einen falschen Schritt für unseren Verein. Neben der inhaltlichen Dimension bin ich insbesondere auch über die Art und Weise, wie es zu diesem Beschluss kam, zutiefst besorgt." Zudem veröffentlichte er die siebenseitige Strategieplanung des Vereins bis 2018, die unter anderem eine umfangreiche Förderung der Freiwilligencommunity vorsieht. Diese soll auf der Mitgliederversammlung am Wochenende präsentiert werden. Derzeit zählt der Verein mehr als 10.000 Mitglieder, darunter 1.750 aktive Mitglieder und 8.420 Fördermitglieder.

Nachtrag vom 20. Mai 2014, 15:34 Uhr

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    27.-29. Oktober 2021, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    27.-28. Januar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Wir haben einige Details sowie den vierten Absatz ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /