• IT-Karriere:
  • Services:

Wikimedia vs. Engelhorn: Bundesgerichtshof soll über Kunstfotografien entscheiden

Ist das Foto eines gemeinfreien Werkes selbst auch gemeinfrei? Diese Frage muss jetzt der Bundesgerichtshof klären. Der Verein Wikimedia Deutschland will ein Urteil des Oberlandesgerichtes Stuttgart nicht akzeptieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot der Webseite des Reiss-Engelhorn-Museums
Screenshot der Webseite des Reiss-Engelhorn-Museums (Bild: Screenshot: Golem.de)

Der Verein Wikimedia Deutschland will den Streit um Fotografien von gemeinfreien Kunstwerken vor den Bundesgerichtshof bringen. Bei dem Streit geht es um Fotografien gemeinfreier Kunstwerke aus den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim. Freiwillige hatten die Bilder ohne Absprache mit dem Museum bei Wikimedia hochgeladen und unter eine Creative-Commons-Lizenz gestellt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Landgericht Stuttgart gegen die Wikimedia entschieden, aktuell hat das Oberlandesgericht Stuttgart diese Entscheidung bestätigt. Die Gerichte sind der Ansicht, dass das Museum selbst entscheiden darf, ob die Fotos ins Netz gestellt werden dürfen oder nicht, solange es selbst die Eigentumsrechte an den physischen Bildern innehat.

Wikimedia kritisiert die Entscheidung

"Die Folgen dieser Rechtsprechung sind gravierend", sagte Abraham Taherivand, Geschäftsführender Vorstand von Wikimedia Deutschland, "denn sie führt dazu, dass auch historische Werke, an denen keinerlei Urheberrechte mehr bestehen, der Allgemeinheit vorenthalten werden."

Nach dem Upload der Bilder hatten die Reiss-Engelhorn-Museen Klage gegen den verantwortlichen Wikimedianer erhoben. Wikimedia Deutschland übernimmt die Rechtskosten, um diese grundlegende Frage zu klären. Die Frage soll nun abschließend vor dem BGH geklärt werden.

Wikimedia Deutschland schreibt dazu: "Dann wird das höchste Zivilgericht Deutschlands zu entscheiden haben, wie ernst der Ausdruck 'gemeinfrei' wirklich zu nehmen ist und ob sich die Interessen der Allgemeinheit gegen die Kontrollvorstellungen der von ihr beauftragten und finanzierten Institutionen behaupten können."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Anonymer Nutzer 12. Jun 2017

Nur weil ein Profi eine handwerklich exquisite Ablichtung macht, bleibt es dennoch...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /