Abo
  • Services:

Falsche Virenscanner und VLC-Player

Mit dem Codenamen "Fine Dining" wird ein Fragebogen für CIA-Mitarbeiter beschrieben, bei dem diese aus verschiedenen Optionen wählen können, um Operationen durchzuführen. So können diese etwa einen Fake-Virenscanner oder einen gefälschten VLC-Player nutzen und im Hintergrund Daten vom Rechner abgreifen.

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Dataport, Bremen

Um die eigenen Spuren zu verwischen, arbeitet die CIA laut Wikileaks mit Umbrage daran, "Fingerabdrücke" von Angriffen zu verwischen. Außerdem würde die entsprechende Abteilung Angriffstechniken anderer Staaten sammeln, um falsche Spuren zu legen.

Namen sind redigiert

Wikileaks hat nach eigenen Angaben alle Namen mit Identifiern ersetzt. Damit sollen Forscher in der Lage sein, Zusammenhänge und Netzwerke zu verstehen, ohne die Namen der Akteure zu kennen. Allerdings könnten einzelne Personen nach Angaben der Organisation auch mehrere Nummern bekommen, so dass keine lückenlose Zuordnung möglich sei.

In den Dokumenten wird auch Malware erwähnt, die einen Zugriff auf eigentlich verschlüsselte Chatnachrichten von Programmen wie Whatsapp oder Signal ermöglicht. Das stellt allerdings keinen Angriff gegen die Programme selbst dar, vielmehr wird das zugrundeliegende Betriebssystem infiziert, das dann die Daten ausliest und weiterleitet.

Der Zugriff auf die Dokumente ist zur Zeit Glückssache, im Zweifel sollte die Seite neu geladen werden. Aktuell sind nur Textdokumente veröffentlicht worden. Wikileaks schließt aber nicht aus, in Zukunft auch weitere Dokumente aus den Archiven zu veröffentlichen. Dabei könnte es sich dann auch um einzelne Exploits handeln.

 Wikileaks: Die Fake-Virenscanner der CIA
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ + USK-18-Versand
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 4,99€

skinnie 11. Mär 2017

Du übersiehst m. E. einen sehr wichtigen Punkt: Es geht in den Dokumenten um die CIA...

alcon 09. Mär 2017

@Trollversteher, Du kennst Zbigniew Brzezinski? Grand Chessboard? https://www.youtube.com...

mg4711 08. Mär 2017

Falsch: https://en.wikipedia.org/wiki/Diplomatic_mission#Extraterritoriality

Trollversteher 08. Mär 2017

Langzeitprüfung. Das ist keine "Fadenscheinige Behauptung", sondern ein Fakt, der durch...

Trollversteher 08. Mär 2017

Das stimmt, und auch wenn ich die "ProofOfLive" - Verschwörungstheorien für ziemlich...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

      •  /