Wii U Gamepad: 5678, ROT3 und Gamecube-Streaming mit Linux

Die Hacker Delroth und Shuffle2 konnten in die WPA-Kommunikation zwischen Wii U und Wii U Gamepad eindringen. Was sie dort fanden, überraschte sie.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kommunikation zwischen Wii U und dem Gamepad ist geknackt.
Die Kommunikation zwischen Wii U und dem Gamepad ist geknackt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Ein Wii-U-Gamepad kann auch ohne eine Wii U genutzt werden. Den Hackern Delroth und Shuffle2 ist es gelungen, auf dem Dolphin-Emulator laufende Gamecube-Spiele zum Wii-U-Gamepad zu schicken und mit den Kontrollelementen das Spiel auch zu spielen. In einer Demonstration auf dem 30C3 wurde das Cel-Shading-Zelda Wind Waker gezeigt. Stabil ist der Hack jedoch noch nicht, und so stürzte das Gerät während der Demo ab.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Softwareentwickler*in
    TEAM GmbH, Paderborn
Detailsuche

Wie bekannt ist, arbeitete Nintendo als einer der ersten Konsolenhersteller mit 5-GHz-WLAN, allerdings nur zwischen den Wii-U-Komponenten. Das stellte die Hacker vor Probleme, denn 5-GHz-Access-Points an einem Rechner sind keine leichte Aufgabe. Am besten funktioniert ein rt2800usb-Treiber unter Linux. Andere Chips arbeiten nicht so gut oder gar nicht, wenn der Treiber dies nicht beherrscht oder es sich um eine Single-Band-Ausführung handelt.

Um überhaupt so weit zu kommen, mussten die Hacker zunächst herausfinden, welche Standards genutzt werden. Nach Analysen stellte sich heraus, dass Nintendo hier nichts Besonderes verwendet, allenfalls ein wenig maskiert. Die Verbindung wird per WPA2/AES gesichert und die einmalige Kopplung geschieht erwartungsgemäß mit WPS. Es gelang ihnen auch, die WPS-Pin herauszufinden. 5678 lautete die Pin der getesteten Wii U, die Nintendo mit Symbolen eines Kartenspiels maskiert. So gelingt es keinem anderen Gerät, sich mit der Wii U zu verbinden. Die Hacker mussten also herausfinden, welches Symbol für welche Zahl steht.

Obwohl alle Voraussetzungen geschaffen wurden - die Demaskierung war nicht schwer -, gelang es trotzdem nicht, das Gamepad mit einem anderen WLAN zu verbinden. Die Lösung war extrem einfach. Nintendo shiftet den WPA-Schlüssel per ROT3 (nicht ROT13), was zu schallendem Gelächter unter den anwesenden Hackern führte. Auffallend ist, dass Nintendo sich kaum bemüht, seine Hardware abzusichern, aber den Hackern mit kleinen Hürden leichte Schwierigkeiten bereitet. Warum das so ist, weiß niemand.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach der Lösung dieses Problems konnten das Netzwerk und der Videostream VSTRM analysiert werden. Genutzt werden bekannte IP-Adressen wie 192.168.1.10 (Wii U) und 192.168.1.11 (Gamepad). Das Projekt hat noch einen Prototyp-Status. Die Tools, wie etwa Wireshark-Plugins oder die Patches für den Videostream, sind unter bitbucket.org/memahaxx zu finden. Libdrc für Linux und eine Dokumentation dazu gibt es auf libdrc.org. Damit können der Touchscreen und die Knöpfe bei gestreamten Spielen genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 07. Jan 2014

Doch, das würde ich sehr wohl bestreiten. Seit Jahren gibts von denen nur Aufgüsse von...

zilti 02. Jan 2014

Anno ist auch "simulation und strategie".

R100 01. Jan 2014

oder erst gar keine wii u kaufen.. sonder gleich ein android gaming handheld zb. http...

Thaodan 31. Dez 2013

das geht auch nur mit bestimmten DVD Laufwerken

bstea 30. Dez 2013

das auch Casesar Chiffre nennen. Nur kryp. Luschen würden das als ROT bezeichnen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arbeiten bei SAP
Nur die Gassi-App geht grad nicht

SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
Von Elke Wittich

Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
Artikel
  1. Truth Social: Trumps Twitter-Klon erhält Milliarde von Investoren
    Truth Social
    Trumps Twitter-Klon erhält Milliarde von Investoren

    Für den Aufbau seiner Twitter-Alternative Truth Social hat sich der frühere US-Präsident Trump die Unterstützung unbekannter Investoren gesichert.

  2. SpaceX: Das Starship für den Mars soll gebaut werden
    SpaceX
    Das Starship für den Mars soll gebaut werden

    Elon Musk hat via Twitter den Bau seines Mars-Starships angekündigt. Dazu schreibt der SpaceX-Gründer, dass es endlich Realität werden soll.

  3. Nano-Chip: Umprogrammierung von biologischem Gewebe im lebenden Körper
    Nano-Chip
    Umprogrammierung von biologischem Gewebe im lebenden Körper

    Hautgewebe in Blutgefäße umwandeln? Ein Forschungsteam hat dafür einen Nano-Chip entwickelt. Bald könnte er am Menschen getestet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /