Abo
  • Services:
Anzeige
Wigig-Demo soll erheblich schneller als andere Übertragungstechniken werden.
Wigig-Demo soll erheblich schneller als andere Übertragungstechniken werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wigig IEEE 802.11ad: Drahtlos 200 MByte pro Sekunde auf dem Flughafen von Tokio

Wigig-Demo soll erheblich schneller als andere Übertragungstechniken werden.
Wigig-Demo soll erheblich schneller als andere Übertragungstechniken werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Panasonic will zusammen mit einem der Flughäfen in Tokio ab dem 18. Februar für rund eine Woche Wigig-Datentransfers öffentlich demonstrieren. 200 MByte pro Sekunde sollen dank Millimeterwellentechnik im 60-GHz-Band möglich werden.

Ab dem 18. Februar 2016 startet Panasonic einen Test für den Standard Wigig für die drahtlose Übertragung. Dafür wird auf dem Narita International Airport (NRT) von Tokio ein Wigig-Access-Point entsprechend dem Standard IEEE 802.11ad installiert. Dieser funkt im 60-GHz-Band (Millimeterwellenfunk) und erreicht so deutlich höhere Datenraten als die etablierten WLAN-Standards 802.11ac. Der Test soll bis zum 26. Februar dauern.

Anzeige

Panasonic will im öffentlichen Raum so eine Datenrate von rund 200 MByte pro Sekunde erreichen. Das ist wohlgemerkt ein Nettowert, dieser soll also direkt für das Mobilgerät erreichbar sein. Für das Experiment wird aber zunächst nur ein größeres Endgerät (Terminal) angefunkt. Die Reichweite liegt bei etwa 10 Metern, es braucht also recht viele Access Points für eine große Installation. Laut Panasonic ist es der erste Test im öffentlichen Raum. Er soll die Machbarkeit und Effizienz des Standards belegen.

IEEE 802.11ad gilt als einer der Nachfolger des 802.11ac-Standards. Erste Produkte sind schon länger auf dem Markt, es gibt beispielsweise den Einsatz als Ersatz für klassische Notebook-Docks über Wigig.

Die Technik soll auch in Smartphones zum Einsatz kommen. Wir hatten bereits die Gelegenheit, uns Wigig im Lab von Qualcomm anzuschauen. Der Snapdragon 810 beherrscht genauso wie der 820er bereits Wigig.

Allerdings ist Wigig nur bedingt als WLAN-Ersatz geeignet. Auf einem Flughafen sollte die Technik dank weiter Flächen gut funktionieren. Im klassischen Heim hingegen stören bauliche Hindernisse den hochfrequenten Funk. Das 2,4- und das 5-GHz-Band werden deswegen nicht ihre Berechtigung als Datentransferband verlieren.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Gesetze sind für diejenigen da, die ausreichend...

    cicero | 20:37

  2. Re: Ich tippe daher mir egal...

    css_profit | 20:35

  3. Re: Online Gängelung

    css_profit | 20:34

  4. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    narfomat | 20:29

  5. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 20:27


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel