• IT-Karriere:
  • Services:

Wifi Halow: Neuer WLAN-Standard macht Bluetooth Konkurrenz

Weniger Energieverbrauch, größere Reichweite: Mit dem neuen WLAN-Standard Halow sollen mehr vernetzte Geräte an das Internet angeschlossen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Wifi Halow soll über eine deutlich größere Reichweite als andere WLAN-Standards verfügen.
Wifi Halow soll über eine deutlich größere Reichweite als andere WLAN-Standards verfügen. (Bild: Qualcomm)

Ein neuer WLAN-Standard soll gleich zwei Probleme bei der digitalen Vernetzung des Zuhauses lösen: Wifi Halow solle weniger Energie benötigen und gleichzeitig eine größere Reichweite haben, teilte die Industriegruppe Wifi Alliance am Montag auf der Technikmesse CES in Las Vegas mit. Möglich wird dies unter anderem durch die Nutzung eines niedrigeren Frequenzbandes. Was gleichzeitig auf Kosten der Übertragungsrate geht.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Halow nutzt dabei den neuen Standard IEEE 802.11ah, der für Frequenzbereiche unter 1 GHz vorgesehen ist, wobei Halow selbst das 900-MHz-Band verwendet. Die Wifi Alliance verspricht dabei nicht nur eine doppelte Reichweite, sondern auch robustere Verbindungen als bei bisher üblichen Standards wie WLAN-ac im 5-GHz-Band. Halow soll leichter in der Lage sein, Wände und andere Barrieren zu durchdringen. Auf diese Weise könnte in Zukunft ein komplettes Einfamilienhaus einschließlich Garten, Keller, Garage und Dachboden von einem einzigen WLAN-Router abgedeckt werden.

Einsatz für Sensoren und Wearables

Mit dem neuen Standard könnten dann Geräte vernetzt werden, die beispielsweise batteriebetrieben sind, nicht permanent Daten senden und keine hohe Übertragungsrate benötigen. Die Wifi Alliance nennt Sensoren und Wearables als Beispiele. Nach Angaben des Chipherstellers Qualcomm verfügt der 11ah-Standard über eine Mindestübertragungsrate von 115 KBit pro Sekunde. Auch niedrige Bandbreiten wie 1 oder 2 MHz würden unterstützt. Zudem würden Mac-Protokolle verwendet, die weniger Energie benötigten.

US-Medienberichten zufolge wird es aber noch eine Zeit lang dauern, bis die ersten Produkte mit diesem Standard auf den Markt kommen. Im Jahr 2018 sollen von der Wifi Alliance die ersten Halow-Geräte zertifiziert werden, berichtete The Verge.

Bei der Vorstellung auf der CES habe Kevin Robinson von der Alliance den Konkurrenten Bluetooth nicht direkt erwähnt. Allerdings habe er angedeutet, dass die Eigenschaften des neuen Standards mit denen von Bluetooth vergleichbar seien. "Was die Akkulaufzeiten betrifft, ist Halow vergleichbar mit Techniken, die schon auf dem Markt sind", sagte Robinson laut The Verge. Die Wifi Alliance gehe aber nicht davon aus, dass das Internet der Dinge nur über eine einzige Übertragungstechnik verfügen werde. Halow solle aber eine große Rolle spielen.

Nachtrag vom 5. Januar 2016, 16:00 Uhr

Der Router-Hersteller AVM erwartet erste Chips für Testzwecke in der zweiten Jahreshälfte. Aktuell setze man im Smart-Home-Bereich auf den Standard DECT ULE (Ultra Low Energy), teilte das Unternehmen auf Anfrage von Golem.de mit. Halow sei eine "weitere interessante Option", die künftig ein Teil des WLAN-Chips werden solle. Die Entwicklung sei im vollen Gange.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

SoniX 06. Jan 2016

Sieht interessant aus. Danke sehr. Werde ich mir in Ruhe durchlesen. Ich hoffe du hast...

CoDEmanX 06. Jan 2016

Also mein Streaming-Lautsprecher hängt im heimischen WLAN, kann aber zur Konfiguration...

Subsessor 06. Jan 2016

Gibt mehr als nur Schwarz-Weiß und An-Aus du Witzbold. Und in meinem Router hab ich die...

M.P. 05. Jan 2016

Wie man bei diesen ERPs eine höhere Reichweite erreichen will, ist mir erstmal...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

      •  /