German Angst

Bis vor vier oder fünf Jahren war auch in Deutschland die Nutzung von offenen WLANs in Cafés und Restaurants problemlos möglich. Abmahnungen und nicht zuletzt ein Urteil des Bundesgerichtshofs sorgen allerdings dafür, dass immer mehr offene Hotspots aus Angst vor Rechtsverstößen abgeschaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeit im Stabsbereich Qualitätsmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Prüfung
    Hochschule Worms, Worms
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Prominentestes Beispiel für diese Entwicklung ist das mit seinem offenen WLAN bekannt gewordene Café St. Oberholz in Berlin. Und dort, wo weiterhin ein WLAN zur Verfügung steht, bedarf es zum Beispiel eines personalisierten Zugangscodes, den Kunden nur erhalten, nachdem sie ihre Anschrift hinterlassen haben.

Haamer mag die Schilderung über die Situation in Deutschland gar nicht glauben. Zwar hatte auch Wifi.ee schon Probleme mit Spam auf Regierungsseiten. Doch die entsprechenden Einträge seien einfach gelöscht worden, da die Urheber nicht ermittelt werden konnten, versichert Haamer.

AGB reichen als Absicherung

Größere Probleme wie etwa Klagen habe das Team bisher noch nicht gehabt. Das Konzept der deutschen Störerhaftung kann Haamer nicht nachvollziehen: "Warum sollten die Betreiber eines offenen WLANs kontrollieren, was ihre Gäste im Internet machen?", fragt Haamer.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dennoch versucht Wifi.ee, sich rechtlich abzusichern. Nutzer eines Hotspots müssen bei der Anmeldung die AGB bestätigen, die illegale Aktivitäten untersagen und auch die Nutzung von Peer-to-Peer-Protokollen wie Bittorrent verbieten. Haamer sagt: "Wer sich nicht daran hält, fliegt raus."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gratisinternet?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


virtualC 23. Dez 2012

Das hoert sich ja an wie das reine Wlan-Paradies auf Erden. Warum kann das in Deutschland...

SoniX 18. Jul 2012

Ich lese es mir später nochmal durch. Im Moment konnte ich es nur schnell überfliegen...

Casandro 18. Jul 2012

Das ist irrelevant, da kommerzielle Anbieter ebenfalls nicht vertrauenswürdig ist. Fast...

Casandro 18. Jul 2012

Das Problem gibts ganz genau so mit Telefonzellen. Da könnte ich auch Geld rein werfen...

Casandro 18. Jul 2012

Naja, 99% aller freien WLANs hatten noch nie Probleme, selbst bei Abmahnungen. Es würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Beyond100: Bentley investiert massiv in Elektroautos
    Beyond100
    Bentley investiert massiv in Elektroautos

    Bentley plant, bis 2030 komplett auf Elektroantrieb umzustellen. Schon ab 2025 kommen E-Autos der Marke auf den Markt.

  2. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  3. Jahresergebnis: Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Jahresergebnis
    Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Tesla hat 2021 einen Rekordgewinn erzielt, auch das vierte Quartal ist gut gelaufen. So viele Autos wie 2021 hat Tesla bislang noch nie verkauft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /