Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Schriftzug, geformt aus einer Collage von Profilbildern
Facebook-Schriftzug, geformt aus einer Collage von Profilbildern (Bild: Rainier Ehrhardt/Getty Images)

Wiener Studentengruppe: Kritik an neuer Datenschutzrichtlinie von Facebook

Facebook-Schriftzug, geformt aus einer Collage von Profilbildern
Facebook-Schriftzug, geformt aus einer Collage von Profilbildern (Bild: Rainier Ehrhardt/Getty Images)

Auf den ersten Blick ein Erfolg, auf den zweiten eine Enttäuschung: So sieht eine Wiener Studentengruppe eine neue Datenschutzrichtlinie, die von Facebook vorgeschlagen wurde.

Facebook hat wegen Auflagen der irischen Datenschutzbehörde einen neuen Vorschlag über eine Neufassung seiner Datenschutzrichtlinie gemacht. In der am 11. Mai 2012 zur Diskussion gestellten Version gibt es unter anderem eine ausführliche Darstellung, welche Rolle Cookies bei Facebook spielen und welche Daten das Netzwerk mit ihrer Hilfe sammelt.

Anzeige

Weniger positiv als die erhöhte Transparenz kommt allerdings eine Erläuterung der Änderungen bei Datenschützern an: Das Unternehmen möchte nämlich einige Informationen über seine Mitglieder künftig länger als bisher speichern. "Wir werden Daten so lange einbehalten, wie dies erforderlich ist, um sie den Nutzern und anderen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Diese umfassendere Verpflichtung gilt für alle Daten, die wir über dich sammeln und erhalten, einschließlich Informationen von Werbetreibenden", so die Richtlinie.

Ein Datenschutzaktivist hat das bereits kritisiert: "Wir freuen uns natürlich extrem, dass wir mit ein paar Anzeigen diesen Weltkonzern dazu zwingen, die Richtlinie zu ändern. Gleichzeitig sind wir vom Inhalt der Änderungen wenig begeistert. Facebook nimmt sich nun sogar noch mehr raus als zuvor. Das Motto scheint zu sein: ein Schritt vorwärts, zwei zurück!", sagt Max Schrems. Er ist Sprecher einer Gruppe von Wiener Jurastudenten, die mit Anzeigen dafür gesorgt haben, dass die irische Datenschutzbehörde Facebook zu einer massiven Verbesserung der Datenschutzrichtlinie aufgerufen hat - das Unternehmen hat seinen europäischen Sitz in Dublin.

Die Studenten haben eine Webseite mit Verbesserungsvorschlägen eingerichtet. Facebook hatte mitgeteilt, dass über Vorschläge abgestimmt werde, wenn diese von mindestens 7.000 Nutzern eingebracht würden. Genau das soll mit www.our-policy.org innerhalb der nächsten sieben Tage versucht werden.


eye home zur Startseite
elgooG 14. Mai 2012

Wer braucht schon Freunde wenn er Kekse hat. :D

Baron Münchhausen. 14. Mai 2012

Alles klar? :)

delaytime0 13. Mai 2012

Natürlich kann man ohne FB leben. Mach ich ja auch (nach einer doch sehr kurzen Zeit in...

t.sabolowitsch 12. Mai 2012

Jetzt wo FB an die Börse geht werden sie die Daten eh nicht mehr so leicht rausrücken...

Anonymer Nutzer 12. Mai 2012

wobei man noch erwähnen sollte, dass die Daten heute auch deutlich mehr wert sind, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Potsdam
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 288,88€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: die sollen sich

    bombinho | 21:41

  2. Re: für Git wenig relevant

    My1 | 21:40

  3. Re: 2,5" SSD

    Neuro-Chef | 21:39

  4. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    Jesper | 21:37

  5. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    SelfEsteem | 21:36


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel