Widerstand: iPad Pro macht Probleme bei der Stiftbedienung

Wer mit dem neuen iPad Pro zeichnen will, nutzt den Apple Pencil 2. Manche Nutzer stoßen jedoch auf Widerstände auf der Oberfläche, wenn sie an den äußeren Rändern des Displays zeichnen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeichnen auf dem iPad Pro
Zeichnen auf dem iPad Pro (Bild: Apple)

Das Zeichnen mit dem Apple Pencil führt an einigen Stellen des iPad Pro zu Problemen. So bemängeln einige Nutzer, dass der Stift an den beiden längeren Seiten des Displays auf einen fühlbaren Widerstand stoße. Dieser fühle sich so an, als sei das Display verschmutzt. Tatsächlich finden sich jedoch keine sichtbaren oder wegwischbaren Beeinträchtigungen auf der Glasoberfläche der Tablets.

Stellenmarkt
  1. Prozess-Ingenieur Automatisierung (m/w/d)
    Sutco RecyclingTechnik GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Anwendungsentwickler (m/w/d) für Bestandssysteme
    RZH Rechenzentrum für Heilberufe GmbH, Wesel
Detailsuche

Wer einen anderen Stift als den Apple Pencil nutzt, spürt diese Widerstände nicht. Apple reagierte bisher nicht auf die Nutzerbeschwerden. Golem.de konnte das Problem in einem Apple Store an zwei iPad Pro 11 Zoll nachvollziehen.

Es handelt sich nicht um das einzige Hardwareproblem des neuen iPad Pro. So veröffentlichte Apple in einem Support-Dokument zur Biegung eines neu gekauften iPad Pro Hinweise und bestätigte damit erstmals, dass die neuen Tablets zum Teil mit einem gekrümmten Gehäuse ausgeliefert würden. Ende Dezember 2018 war bekannt geworden, dass einige Käufer eines neuen iPad Pro das Tablet verbogen in der Originalverpackung vorgefunden hatten.

Apples Spezifikationen für das iPad Pro erlauben maximal eine Abweichung von 0,4 mm bezüglich der Planheit des Tablets - gemessen über die Länge einer beliebigen Seite. Für Apple ist es also normal, dass das Tablet verbogen ausgeliefert wird. Der Hersteller erklärt, dass sich die Krümmung nicht negativ auf die Haltbarkeit oder Nutzbarkeit des Tablets auswirke.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    10.08.2022, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zuvor wurde außerdem bekannt, dass das iPad Pro leicht verbogen werden könne, wenn Nutzer nur wenig Kraft aufbrächten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tomate.salat.inc 25. Jan 2019

Ich gehe mal von aus, du redest hier von meinem angesprochenen Samsung-Smartphone? Nun...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /