• IT-Karriere:
  • Services:

Wi-Fi 6: Zertifizierungsphase des neuen WLAN-Standards beginnt

Die Wi-Fi Alliance hat mit der Zertifizierung von Wi-Fi 6 begonnen. Der auch als 802.11ax bekannte WLAN-Funkstandard bietet höhere Datenraten und funktioniert auf beiden Funkbändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chip des Orbi-Systems ist zertifiziert, das Gerät dürfte folgen. (Symbolbild)
Der Chip des Orbi-Systems ist zertifiziert, das Gerät dürfte folgen. (Symbolbild) (Bild: Netgear)

Seitens der Wi-Fi Alliance sind anscheinend die Arbeiten am neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 alias 802.11ax abgeschlossen, denn die Allianz hat mit der Zertifizierungsphase für die entsprechenden Endgeräte wie auch Infrastrukturgeräte begonnen. Auf der einen Seite kommt das ein wenig spät, denn einzelne Hersteller beginnen schon mit der Auslieferung der zweiten Generation ihrer ax-Chips. Andererseits ist die standardgebende IEEE mit dem 802.11ax-Standard eigentlich noch nicht fertig, wobei sich die Anzahl der Einwendungen zuletzt deutlich verringert hat.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Mit der Allianz-Zertifizierung reduziert sich die Wahrscheinlichkeit auf Interoperabilitätsprobleme. Ein Wi-Fi-6-Gerät sollte mit jedem Wi-Fi-6-Access-Point kommunizieren können, wenn jeweils die Zertifizierung vorliegt. Mit der Wi-Fi-6-Zertifizierung steigt auch die Sicherheit. Die Unterstützung von WPA3 wird mit der Zertifizierung nämlich zur Pflicht.

Das erste Smartphone, das die Allianz zertifiziert, ist Samsung Galaxy Note 10. Die Allianz hat zudem eine erste Liste von zertifizierten Chips oder Chipsets veröffentlicht, die als Testbasis für weitere Zertifizierungen verwendet werden. Darunter sind Chips von Broadcom, Cypress, Intel, Marvell und Qualcomm. Zudem wird ein Access Point als Endprodukt explizit genannt: Es ist der R750 von Ruckus Wireless.

Weitere Informationen zum neuen WLAN-Standard finden sich in unserem Hintergrundartikel Was bringt der neue WLAN-Standard?.

Wi-Fi-6-Geräte unterschiedlicher Art sind schon lange breit verfügbar, allerdings noch ohne Zertifizierung und eigentlich alle noch auf einem Pre-802.11ax-Standard basierend. Da die Industrie den Standard aber selbst definiert, sind bisher keine größeren Probleme bekannt. Wer will, kann heute schon Smartphones, Notebooks, WLAN-Router oder sogar Mesh-Systeme basierend auf dem neuen Standard kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)

bummelbär 17. Sep 2019

Ihr selbst sagt, nachprüfbar, dass die scheisse ist ;-) https://www.golem.de/news...


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
  2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    •  /