Abo
  • Services:
Anzeige
Der Nvidia-Treiber für Windows enthält einen Node.js-Server.
Der Nvidia-Treiber für Windows enthält einen Node.js-Server. (Bild: ETC-USC, flickr.com/CC-BY 2.0)

Whitelist umgehen: Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

Der Nvidia-Treiber für Windows enthält einen Node.js-Server.
Der Nvidia-Treiber für Windows enthält einen Node.js-Server. (Bild: ETC-USC, flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Nvidia-Grafiktreiber für Windows enthält offenbar einen Node.js-Server. Das ermöglicht es, Whitelisting oder Signatur-Methoden ziemlich trivial zu umgehen, um beliebigen Code auf einem Rechner auszuführen.

Mithilfe des sogenannten Whitelistings können Administratoren Sammlungen bestimmter Anwendungen festlegen, die vom Betriebssystem explizit ausgeführt werden dürfen. Alle Programme, die nicht auf der Whitelist stehen, lassen sich dann nicht ohne weiteres starten. Diese Methode kann darüber hinaus noch mit kryptografische Signaturen abgesichert werden. Der Grafiktreiber von Nvidia für Windows ermöglicht jedoch, diese Sicherheitsfunktionen relativ trivial zu umgehen, denn der Treiber enthält einen Node.js-Server.

Anzeige

Aufgefallen ist dies den IT-Sicherheitsexperten von Sec Consult. Demnach handelt es sich bei dem als Teil des Treibers vertriebenen Web Helper Services um eine umbenannte Binärdatei von Node.js. Als Teil des Grafiktreibers eines Windows-Systems sollte diese Anwendung üblicherweise auf der Whitelist stehen und damit auch signiert sein.

Zugriff auf System-APIs und -Bibliotheken dank Node

Der Node-Server kann im interaktiven Modus gestartet werden, sodass im Prinzip beliebige Befehle über den Server ausgeführt werden können. Der Darstellung zufolge könne so direkt auf die Windows-APIs zugegriffen werden, etwa um das Whitelisting abzuschalten. Ebenso könne auch direkt Malware als Node.js-Modul geschrieben werden. Beide Methoden funktionieren allein deshalb, weil dem Node-Prozess in dem Whitelisting-Szenario vertraut wird.

Interessant an dieser Angriffsmöglichkeit ist außerdem, dass für Node.js auch Addons in C und C++ geschrieben werden können. Darüber kann einerseits der Zugriff auf die Windows-API erfolgen, andererseits lassen sich über diesen Mechanismus auch weitere Bibliotheken laden, was wiederum zum Ausführen beliebiger Malware genutzt werden könnte.

Für letzteres müsste zwar möglicherweise eine Datei in das Dateisystem geschrieben werden, aber auch dafür gebe es bereits bekannte Tricks, auch wenn diese nicht trivial umsetzbar seien, schreibt Sec Consult. Für einen erfolgreichen Angriff müsste letztlich auch noch der Node.js-Server selbst gestartet werden, wofür es aber auch eine Vielzahl von Möglichkeiten gebe.

Die Sicherheitsforscher empfehlen deshalb, den Node.js-Server des Nvidia-Treibers - falls möglich - zu entfernen, oder zumindest dessen Aufrufe zu überwachen. Ebenso sollte bei einer Sicherheitsüberprüfung auch in anderen Anwendungen nach Node.js gesucht werden.


eye home zur Startseite
lc 24. Apr 2017

Da muss du wahrscheinlich die Parameter anpassen. Wenn du die genauen herausfindest...

Themenstart

chithanh 23. Apr 2017

Da gibt es noch mehr Komponenten (Kernel, libdrm, ggf. DDX) aber ok. Mesa versucht...

Themenstart

winterkoenig 23. Apr 2017

Ich habe GFE sogar nachträglich deinstalliert und kein NvNode-Verzeichnis mehr auf der...

Themenstart

FreiGeistler 23. Apr 2017

Link nicht gesehen, gehört aber auch in den Artikel. Danke jedenfalls. Immer gleich diese...

Themenstart

FreiGeistler 22. Apr 2017

Und weisst du wie die zum löschen empfohlene Datei heisst?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Continental AG, Hannover
  3. Hüttlin GmbH, Schopfheim
  4. European Patent Office, München oder Den Haag (Niederlande)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  1. Re: Bei Ei OS wäre das ...

    Potrimpo | 00:43

  2. Re: Hurra!

    Reddead | 00:43

  3. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    Reddead | 00:39

  4. Re: OT: Was bringt DRM eigentlich effektiv?

    turbomettwurst | 00:27

  5. Re: Wie früher bei den Radeon Karten?

    medium_quelle | 00:26


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel