Whitechapel: Google hat lauffähigen Pixel-Chip

Das Smartphone-SoC soll mit 5-nm-Technik gefertigt werden und Hardware für künstliche Intelligenz enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild eines Google-Chips
Symbolbild eines Google-Chips (Bild: Axios)

Google hat die ersten lauffähigen Chips seines selbst entwickelten Smartphone-SoCs erhalten. Das berichtet Axios mit Verweis auf firmennahe Quellen. Der Codename des Designs lautet Whitechapel, es soll beim Auftragsfertiger Samsung Foundry in einem nicht näher bezeichneten 5-nm-Verfahren produziert werden.

Stellenmarkt
  1. Learning Experience Consultant (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Continuous Integration Engineer (m/f/d)
    I.K. Hofmann GmbH, Hildesheim
Detailsuche

Das System-on-a-Chip ist für kommende Pixel-Smartphones gedacht, allerdings erst für Geräte, die frühestens 2021 erscheinen. Mittelfristig könnten Ableger des SoCs auch in Chromebooks eingesetzt werden, mutmaßt Axios. Das Whitechapel-Design soll acht unbekannte CPU-Kerne mit ARM-Technik nutzen und zudem Hardware integrieren, um künstliche Intelligenz wie den Google Assistant zu beschleunigen. Denkbar wären Matterhorn-Cores alias Cortex-A79 und eine abgewandelte Version von Googles Edge-TPU.

Bisher verwendet Google in seinen Pixel-Geräten ausschließlich Snapdragon-Chips von Qualcomm, wenngleich es mit dem Visual Pixel Core und dem Pixel Neural Core zusätzliche Bildprozessoren für Fotos gibt. Allerdings wirbt der Konzern schon seit Jahren SoC-Ingenieure von der Konkurrenz ab, darunter Manu Gulati und John Bruno von Apple. Beide wurden 2017 ins Team geholt, was gut zum Entwicklungszeitraum von drei bis vier Jahren für ein SoC passt.

Samsung Foundry wiederum hat im Frühling 2019 bekannt gegeben, dass das eigene 5-nm-Verfahren mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV) für Kunden bereitstehe. Die genaue Bezeichnung des Nodes nannte Samsung nicht, bisher war von 5LPE (Low Power Early) und 5LPP (Low Power Plus) die Rede. Verglichen mit 7LPP, also 7 nm mit EUV, soll 5 nm mit EUV eine um ein Viertel gestiegene Transistordichte und eine 20 Prozent geringere Leistungsaufnahme oder eine 10 Prozent höhere Geschwindigkeit aufweisen.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple entwickelt seit Jahren sehr erfolgreich eigene CPU- und GPU-Kerne (Lightning usw.), bei Samsung jedoch wurde das für die M-Cores (Lion etc.) der Exynos-Chips verantwortliche SARC-Team entlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11
    Microsoft
    Surface Duo bekommt Android 11

    Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /