• IT-Karriere:
  • Services:

White Wolf Publishing: CCP Games verkauft seine Werwölfe und Vampire

Das schwedische Unternehmen Paradox Interactive übernimmt von CCP Games (Eve Online) alle Anteile an White Wolf Publishing. Für Fans von World of Darkness und Vampire: The Masquerade dürfte das eine gute Nachricht sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork eines älteren Vampire-The-Masquerade-Spiels von Activision
Artwork eines älteren Vampire-The-Masquerade-Spiels von Activision (Bild: Activision)

Das aus Island stammende Entwicklerstudio CCP Games hat seine Tochterfirma White Wolf Publishing an den schwedischen Spielepublisher Paradox Interactive verkauft. Über finanzielle Details des Deals ist nichts bekannt. Paradox will auf Basis von White-Wolf-Rollenspielserien wie Vampire: The Masquerade, World of Darkness und Werewolf: The Apocalpyse neue Computerspiele produzieren. Bislang gibt es keine Informationen zu konkreten Projekten.

CCP Games hatte sich 2006 mit White Wolf Publishing zusammengetan und jahrelang mit großem Aufwand ein Rollenspiel auf Basis von World of Darkness entwickelt - aus dem aber nie etwas wurde. 2014 wurden die Entwicklungsarbeiten offiziell eingestellt, ohne dass das MMO jemals öffentlich gezeigt wurde. CCP konzentriert sich seitdem auf Eve Online und Ableger wie Valkyrie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Bautz 04. Nov 2015

Naval War: Arctic Circle war für einen $10-Titel doch ganz gut?

Bautz 04. Nov 2015

Paradox macht zur Zeit wirklich vieles richtig. HOI verschoben weil man gesehen hat dass...

Raistlin 30. Okt 2015

Ich wollte die Lizenz haben :( Gleich nach meinem Lotto Gewinn war das ganz oben auf...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /