Abo
  • Services:

Whistleblowerin: Wikileaks-Informantin Manning erneut in Haft

Die Aktivistin Chelsea Manning ist in den USA wieder in Haft. Sie weigert sich, vor Gericht eine Reihe von Fragen zur Enthüllungsplattform Wikileaks zu beantworten.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Chelsea Manning im Jahr 2018 auf einer Konferenz in Kanada
Chelsea Manning im Jahr 2018 auf einer Konferenz in Kanada (Bild: Lars Hagberg/AFP/Getty Images)

Die einstige Wikileaks-Informantin Chelsea Manning, einst als Computer-Analystin bei den US-Streitkräften eingesetzt, ist einem Bericht der Washington Post zufolge wieder in Haft. Manning hatte sich zuvor geweigert, vor Gericht Fragen zu der Enthüllungsplattform von Julian Assange zu beantworten.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Manning hatte schon vor der Festnahme ein Statement auf Twitter veröffentlicht. Darin machte sie deutlich, dass sie mit einer Inhaftierung rechne. Vor Gericht hatte sie vor Tagen erklärt, sie habe das verfassungsmäßige Recht zu schweigen.

"Aus Solidarität mit vielen Aktivisten, die in Schwierigkeiten sind, werde ich zu meinen Prinzipien stehen", betonte sie. Sie werde jede rechtliche Möglichkeit, die ihr zur Verfügung stehe, ausschöpfen.

Die heute 31 Jahre alte Manning saß bereits sieben Jahre lang in US-Militärhaft. Sie kam 2017 frei, nachdem Präsident Barack Obama die vorzeitige Freilassung angeordnet hatte. Ursprünglich war Manning zu 35 Jahren Haft verurteilt worden.

Manning hatte erhebliche Datenmengen aus den Computersystemen der US-Regierung an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergeleitet. Dadurch wurden unter anderem schwere Straftaten von US-Soldaten publik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,49€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€

plutoniumsulfat 12. Mär 2019 / Themenstart

Nicht jeder AG macht was mit Rüstung oder dem Staat.

Ach 11. Mär 2019 / Themenstart

? Also, ich will es jetzt auch nicht an die große Glocke hängen, und außerdem ist das...

Sharra 10. Mär 2019 / Themenstart

Und nicht mal das. Aber das lernst du auch noch, wenn du mal erwachsen wirst, bzw. dich...

quineloe 10. Mär 2019 / Themenstart

Eben, und genau deswegen hat Assange einen Pardon vom Blenderpräsidenten gefordert, und...

ML82 09. Mär 2019 / Themenstart

Wie lange kann man für Vergesslichkeit(die ja eine Schutzfunktion des menschlichen Hirns...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /