Abo
  • Services:
Anzeige
Update für Blackberry Messenger für Android und iOS
Update für Blackberry Messenger für Android und iOS (Bild: Mark Blinch/Reuters)

Whatsapp-Konkurrenz Blackberry Messenger nun auch für iPads und iPods

Blackberry hat seine Android- und iOS-Clients für den Messenger-Dienst Blackberry Messenger aktualisiert. Mit dem Update läuft die App nun auch auf iPads und iPods. Zudem gibt es eine Reihe neuer Funktionen sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte.

Anzeige

Die neue Version des Blackberry Messengers für iOS läuft nun auch auf iPads und iPods, wenn auf diesen wiederum mindestens iOS 6.x installiert ist. Damit kann die Messenger-App auf deutlich mehr iOS-Geräten genutzt werden als bisher. Der Blackberry Messenger kann nun auch nur per WLAN verwendet werden, eine Mobilfunkverbindung ist nicht mehr zwingend erforderlich.

Sowohl die Android- als auch die iOS-Version des Blackberry Messengers (BBM) hat zudem einige Verbesserungen bekommen. So lassen sich Kontakte nun auch per E-Mail zu BBM-Gruppen einladen. Die BBM-PIN und der PIN-Barcode lassen sich bequem in sozialen Netzwerken freigeben.

Ebenfalls für die Nutzung in sozialen Netzwerken wurde die Funktion Weitersagen implementiert, um Freunde über soziale Netzwerke direkt in einen BBM-Chat einzuladen. Blackberry hat nach eigenen Aussagen auch diverse kleinere Programmfehler behoben und die App soll insgesamt zügiger reagieren.

Hoher Akkuverbrauch der Android-Version korrigiert

In der iOS-App wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass manche Benutzer nicht alle BBM-Kontaktnamen sehen konnten. Außerdem soll es keine Schwierigkeiten mehr bei von links nach rechts geschriebener Sprache geben. Die Android-App unterstützt BBM-Kontaktkategorien, und die Listen in BBM-Gruppen lassen sich nach Belieben sortieren und filtern. Ein Fehler wurde beseitigt, der bei einigen Anwendern zu einem ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch führte.

Als am 22. Oktober 2013 der Blackberry Messenger für Android und iOS erschien, wurde die App in 24 Stunden von 10 Millionen Nutzern heruntergeladen.

Holpriger Start

Ursprünglich sollte der Blackberry Messenger für Android und iOS bereits Mitte September 2013 erscheinen. An dem anvisierten Startwochenende wurde auf diversen Filesharing-Servern aber eine nicht autorisierte Vorabversion der Android-App für den Blackberry Messenger veröffentlicht. Diese hatte noch gravierende Programmfehler, die unter anderem dazu führten, dass die App einen enormen Datentraffic verursachte. Das wiederum könnte den Blackberry-Messenger-Dienst für alle Anwender stören.

Weil es laut Blackberry nicht ohne weiteres möglich war, nur die Vorversion der Android-App zu blockieren, wurde die Verteilung der finalen Version gestoppt. Blackberry hat die betreffenden Vorabclients generell von dem Dienst ausgesperrt.

Auf Blackberry-Smartphones ist der Messenger vorinstalliert und wird dort schon länger als Chatdienst verwendet. Dabei wird die Blackberry-Infrastruktur genutzt, um Nachrichten zwischen den Nutzern auszutauschen. Der Blackberry Messenger soll eine Konkurrenz zu Diensten wie Whatsapp sein.

Der Blackberry Messenger 1.0.4.133 für iOS steht im App Store kostenlos zum Herunterladen bereit. Im Play Store gibt es die Version 1.0.2.83 des Blackberry Messengers für Android ebenfalls gratis.


eye home zur Startseite
matok 15. Nov 2013

Wir kamen aber von deiner Behauptung, dass das Bankgeheimnis keine Bedeutung hat. Wenn...

Pflechtfild 15. Nov 2013

nimm WeChat das hat der Nachwuchs auf seinem iPod touch inzwischen hat er sogar Freunde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Aalen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Accenture, Frankfurt
  4. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€
  2. 125,00€
  3. (65B6D für 2.799,00€ und 65C6D für 2.999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: ASROCK AB350 Pro4

    ms (Golem.de) | 23:35

  2. MSI X370 GAMING PRO CARBON mit ewiger Boot-Zeit

    Mudder | 23:31

  3. Re: Weltveränderung

    whitbread | 23:13

  4. Re: Windows 98 Onkel

    Der Held vom... | 23:09

  5. Re: Warum gelten automatische Andockmanöver als...

    Bujin | 23:03


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel