Abo
  • Services:
Anzeige
Chaton 3.5 gibt es im Play Store.
Chaton 3.5 gibt es im Play Store. (Bild: Screenshot Golem.de)

Whatsapp-Konkurrent: Samsungs Chaton erhält eine Reihe neuer Funktionen

Samsung hat ein umfangreiches Update für seine Chat-Plattform Chaton angekündigt. Damit lassen sich Nachrichten im Bedarfsfall zurückrufen und Nutzer können bis zu 1 GByte große Dateien übertragen.

Anzeige

Samsung hat eine neue Version der Chaton-App vorgestellt. Das Update bringt eine Reihe von Neuerungen, die einem die Nutzung des Chat-Dienstes vereinfachen sollen. Samsung bietet mit Chaton einen Konkurrenzdienst zu Whatsapp an.

Versendete Nachrichten zurückrufen

Mit der Version 3.5 von Chaton können Anwender bei Bedarf eine bereits gesendete Nachricht zurückrufen. Das gilt für alle Nachrichten in Chaträumen sowie für Nachrichten direkt an einen anderen Kontakt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Empfänger die Nachricht noch nicht abgerufen hat.

Zum Rückruf einer Nachricht muss der Nutzer nur länger auf die betreffende Nachricht tippen und aus der dann erscheinenden Auswahl den Rückruf auswählen. Samsung verspricht, dass die Nachricht dann verschwindet. Dies kann hilfreich sein, falls eine Nachricht einmal an den falschen Kontakt ging oder man eine Mitteilung versehentlich gesendet hat.

1-GByte-Datei übertragen

Als weitere große Neuerung ermöglicht es Chaton, bis zu 1 GByte große Dateien zu übertragen. Bis zu fünfmal am Tag dürfen solch große Dateien ausgetauscht werden. Gruppenchats können nun bis 1.001 Nutzer umfassen, zuvor lag die Obergrenze bei 200. Damit soll die Koordinierung von Veranstaltungen vereinfacht werden.

Chaton-Nutzer können mit dem Update zudem ihre Standortdaten mit anderen Kontakten austauschen. Zudem lassen sich die Chaton-Nachrichten und Kurzmitteilungen im selben Chatraum anzeigen. Damit stehen beide Textkommunikationen mit einer Person an einer Stelle zur Verfügung.

Vorerst gibt es die neue Chaton-Version wohl nur für Android-Geräte. Die Chat-Software gibt es kostenlos in Googles Play Store. Prinzipiell gibt es Chaton für die Mobilbetriebssysteme iOS, Windows Phone und Blackberry sowie für normale Handys. Der Dienst kann auch am PC genutzt werden. Mit einem Profil kann Chaton auf bis zu fünf Geräten verwendet werden.


eye home zur Startseite
George99 04. Apr 2014

Auf meinem S3 habe ich ChatOn komplett abgeschaltet. Ganz einfach im Anwendungsmanager...

Prinzeumel 04. Apr 2014

Ach ist die end 2 end Verschlüsselung geknackt? Nicht? 6 setzen.

Anonymer Nutzer 04. Apr 2014

hab ich zuerst gelesen! Mann, Mann, ist zum Glück schon Freitag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 42,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Wozu Telefonnummer und Email?

    Sharra | 02:51

  2. Re: Irgendwas mache ich wohl falsch...

    amagol | 02:45

  3. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    amagol | 02:39

  4. Re: Brutto/Netto gehört abgeschafft.

    amagol | 02:31

  5. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    TC | 02:03


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel