Abo
  • Services:
Anzeige
Das Telegram-Logo
Das Telegram-Logo (Bild: Screenshot Golem.de)

Whatsapp-Konkurrent: Millionen neue Nutzer bei Telegram

Seit der Übernahme von Whatsapp durch Facebook verzeichnet der Messenger Telegram einen Nutzeransturm. Jede Sekunde kämen 100 neue Mitglieder hinzu, schreiben dessen Entwickler.

Anzeige

Es ist Samstagabend, 21:16 Uhr. "Wir haben Verbindungsprobleme in Europa, ausgelöst durch eine Lawine an neuen Nutzern", twittern die Telegram-Entwickler. Wenig später: Mehr als 1,8 Millionen Menschen hätten sich an diesem Tag neu bei Telegram angemeldet - 100 neue Nutzer pro Sekunde. "This is crazy."

Was war passiert? Viele Whatsapp-Nutzer befanden sich seit dem vergangenen Donnerstag auf der Suche nach einer Alternative zu ihrem Messenger, nachdem bekanntwurde, dass Facebook den Dienst für 19 Milliarden US-Dollar kauft. Durch die Übernahme befürchten sie, dass ihre Daten mit denen von Facebook abgeglichen und dort gespeichert werden könnten.

Außerdem hatte Whatsapp gestern Abend weltweit mit Serverproblemen zu kämpfen. Die 450 Millionen Nutzer des Dienstes konnten sich ausgerechnet an einem Samstag über den Messenger nicht mehr mit ihren Freunden austauschen und verabreden. Beinahe fünf Stunden hielten die Verbindungsprobleme an. Eine Alternative musste also schnell her. Der Dienst zweier russischer Entwickler Telegram bot sie ihnen.

Telegram ist so einfach wie Whatsapp

Doch warum ausgerechnet Telegram? Telegram ist kostenlos in den App Stores erhältlich, im Gegensatz zu anderen Messengern wie Threema (1,60 Euro im Google Play Store; 1,79 Euro für iOS). Außerdem können wie bei Whatsapp Textnachrichten, Fotos und Videos ausgetauscht werden. Und: Der Dienst erinnert in seiner Einfachheit an Whatsapp. Eine Umgewöhnung ist fast nicht erforderlich.

Ein weiterer Punkt: Telegram bietet seinen Nutzern eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in seinem Secret Chat. Dort können Nachrichten mit Hilfe eines Timers automatisch auf dem Smartphone des Absenders und auf dem des Empfängers gelöscht werden. Seitdem bekanntwurde, dass Geheimdienste Internetaktivitäten aufzeichnen und auswerten, sind die Themen Sicherheit und Datenschutz für viele Nutzer noch wichtiger geworden. Ob die Verschlüsselung bei Telegram wirklich sicher ist, wird in diesem Artikel näher betrachtet.

100 neue Nutzer pro Sekunde

Mit dem Nutzeransturm am Samstagabend haben dessen Entwickler trotzdem nicht gerechnet. Weil Telegram, wie viele andere Messenger auch, eine SMS zur Identifizierung an die Smartphones seiner Nutzer schickt, hat es die Server des Dienstes zweitweise lahmgelegt. Über 100 SMS pro Sekunde waren zu viel. Erst als die Probleme bei Whatsapp gelöst wurden, entspannte sich auch die Situation bei Telegram wieder.

Nachtrag vom 24. Februar 2014, 13:06 Uhr

Auch am Sonntag, dem 23. Februar 2014, war die Zahl der Neuanmeldungen weiter hoch. Laut Telegram meldeten sich 4,95 Millionen neue Nutzer bei dem Messenger an. "Telegram ist die #1 der am meisten heruntergeladenen iPhone-Apps in 48 Ländern", twitterten die Entwickler. Zeitweise sei es in den europäischen Ländern zu Serverausfällen gekommen.


eye home zur Startseite
hartkern148 01. Sep 2014

Threema dagegen ist zwar was den Datenschutz betrifft gut. Ist aber kein Whatsapp Ersatz...

monkeybrain 27. Feb 2014

Indem sie dem Smartphone vorgaukeln, dass gerade DRM Content dargestellt wird. In dem...

monkeybrain 27. Feb 2014

Die meisten Messenger nutzen die Telefonnummer und die Telefonliste, weil die Nutzer...

Yes!Yes!Yes! 27. Feb 2014

http://jabber.rwth-aachen.de/wiki/Gruppenchat http://auawochen.blogsport.de/2012/02/15...

Yes!Yes!Yes! 27. Feb 2014

Blödsinn. Im meinem Bekanntenkreis haben sich SMS und Hangouts weitestgehend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. censhare AG, München
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel