Whatsapp: Facebook-Ausfall führt zur SMS-Verdreifachung

Wenn Whatsapp und Facebook ausfallen, setzen die Menschen wieder auf SMS und Telefonanrufe. Telefónica/O2 sah eine Verdreifachung.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Kein Whatsapp? Dann muss die SMS wieder herhalten.
Kein Whatsapp? Dann muss die SMS wieder herhalten. (Bild: Victoria_Borodinova/Pixabay)

Der über sechsstündige Ausfall von Facebook, Whatsapp und Instagram hat das Verhalten von Smartphonenutzern in Deutschland vorübergehend stark verändert. Am Montag, den 4. Oktober wurden zwischen 19:00 und 20:00 Uhr Telefongespräche geführt, die zusammengerechnet 680.000 Stunden ergaben, wie Telefónica (O2) mitteilte. Betrachtet man denselben Zeitraum der Vortage, lag der Schnitt hier bei rund 500.000 Stunden. Das war also ein Plus von 36 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Da der übliche Chat-Kanal wegen der Facebook-, Whatsapp- und Instagram-Probleme nicht funktionierte, schrieben die Menschen auch ungewöhnlich viele SMS: Deren Zahl verdreifachte sich bei O2 am Montagabend im Vergleich zu den Vorabenden beinahe. Manche Nutzer berichten von Problemen beim SMS-Versand im O2-Netz. Teilweise seien SMS während des Facebook-Ausfalls erst nach mehreren Versuchen gesendet worden.

Datenmenge blieb im Mobilfunk konstant

Bei der Datenmenge, die über das O2-Mobilfunknetz lief, gab es den Angaben zufolge hingegen keine deutlichen Veränderungen. Das lag daran, dass Wortmeldungen und hochgeladene Fotos in Chats oder in sozialen Diensten im Vergleich zum Videostreaming auf Youtube, Netflix oder Amazon Prime wenig ins Gewicht fallen. Diese Dienste waren weiterhin verfügbar.

Technische Probleme bei Facebook und seinen Töchtern Whatsapp und Instagram hatten am Montag zu einem über sechsstündigen Ausfall geführt. Facebook erklärte dies mit einer fehlerhaften Netzwerk-Konfiguration. Dadurch sei der Datenverkehr zwischen den Rechenzentren zusammengebrochen.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Nach Angaben von Facebook seien keine Nutzerdaten durch den Ausfall betroffen gewesen. In einem Blog-Posting entschuldigt sich Facebook bei Privatpersonen und Unternehmen für die durch den Ausfall verursachten Unannehmlichkeiten. Alle Facebook-Dienste sollen mittlerweile wieder einwandfrei funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


smonkey 05. Okt 2021 / Themenstart

Ein Hoffnungsschimmer, wenn auch nur ein sehr kleiner :)

miguele 05. Okt 2021 / Themenstart

Wenn du vorher nicht schon eine Alternative installiert hattest, dann tust du es auch...

alpinlol 05. Okt 2021 / Themenstart

Das mit der Relation ist seit spätestens 2020 Geschichte in den deutschen Medien. Wird...

Kirschkuchen 05. Okt 2021 / Themenstart

Voyeurismus, Empörungskultur,.. sowas wohl. Warum schauen Leute mitten im Leben?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /