Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern

Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

Artikel veröffentlicht am ,
Künftig 2 US-Dollar Gebühr für jeden Teilnehmer bei Meetups
Künftig 2 US-Dollar Gebühr für jeden Teilnehmer bei Meetups (Bild: Ildar Sagdejev/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

Bei Meetup sollen künftig die Teilnehmer von Veranstaltungen für ihre Teilnahme zahlen. Wie die Plattform ankündigte, will man dort künftig ein neues Preismodell ausprobieren. Bisher zahlten bei Meetup nur die Organisatoren von Veranstaltungen einen Beitrag.

Stellenmarkt
  1. Key-User Qualitätsmanagement (m/w/d) Schwerpunkt CAQ/BPM
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support
    Otto Krahn Group GmbH, Zülpich
Detailsuche

Meetup ist eine Tochterfirma des Coworking-Betreibers Wework. Dieser hatte zuletzt durch einen abgesagten Börsengang für Schlagzeilen gesorgt. Meetup ist eine insbesondere in der IT-Community beliebte Plattform, um thematische Treffen zu organisieren.

1 oder 2 US-Dollar pro Teilnehmer

Beim künftigen Preismodell von Meetup sollen die Organisatoren weniger zahlen - nur noch 2 Dollar pro Monat, also 24 Dollar pro Jahr. Laut Meetup ist das eine Senkung um 80 Prozent. Allerdings hatte Meetup erst vor wenigen Monaten die Preise erhöht.

Teilnehmer von Meetups sollen künftig 2 Dollar zahlen. Dabei ist man offenbar noch unentschlossen, wie diese Änderung genau umgesetzt werden soll. Gestern fand sich auf der entsprechenden Webseite noch die Ankündigung, dass Organisatoren von Events diese Gebühren übernehmen können und sie dann nur einen Dollar beträgt. Das wurde aber inzwischen geändert und es findet sich kein Hinweis mehr auf diese Möglichkeit. In jedem Fall ist das eine bedeutende Änderung, da künftig die organisierten Meetups pro Teilnehmer Kosten verursachen.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Änderungen werden von vielen Nutzern kritisiert. Veranstalter vieler Meetups haben bereits angekündigt, künftig andere Plattformen zu nutzen, darunter beispielsweise ein Organisator des Berliner Javascript-Meetups BerlinJS, welches eines der größten IT-Meetups in der Hauptstadt ist.

Open-Source-Alternative Gettogether hat viel Zulauf

Als Alternative wird häufig die Plattform Gettogether erwähnt, die seit der Ankündigung von Meetup einen großen Zulauf hat. Gettogether verlangt anders als Meetup überhaupt keine Gebühren und stellt seinen Quellcode unter einer freien BSD-Lizenz zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 16. Okt 2019

Die wollten an die Börse, das wurde aber im letzten Moment abgeblasen, weil sie wohl bis...

devman 15. Okt 2019

Ich bin auf viele neue Usergroups aufmerksam geworden und habe dadurch unzählige Events...

Single Density 15. Okt 2019

Hier in Berlin gab es ab und an Veranstalter, die Meetup für den "Ich-nehme-Teil...

davidflo 15. Okt 2019

Wetten kann man auf alles :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /