• IT-Karriere:
  • Services:

Wettervorhersage-App: Dark Sky für Android funktioniert nicht mehr

Apple hat die Android-App von Dark Sky unbrauchbar gemacht, die Wettervorhersage arbeitet nicht mehr. Die API wird noch bis Ende 2021 betrieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Android-App von Dark Sky geht nicht mehr.
Die Android-App von Dark Sky geht nicht mehr. (Bild: Ron Lecours)

Apple hatte die Wettervorhersage-App Dark Sky im April 2020 übernommen und schon damals angekündigt, dass als erstes der Betrieb der Android-Version im Sommer enden wird. Das ist nun der Fall. In der App wird eingeblendet, dass der Dienst eingestellt wurde. Ursprünglich war der 1. Juli 2020 das geplante Enddatum, nun wurde es der 1. August.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Direkt nach der Übernahme konnte die App bereits nicht mehr heruntergeladen werden, sie wurde aus dem App-Store entfernt. Die iOS-Variante gibt es im US-App-Store weiterhin. In Deutschland wurden die Apps nie angeboten.

Darüber hinaus bietet Dark Sky eine API an, um die Wetterdaten in eigenen Anwendungen nutzen zu können. Dies ist noch bis Ende 2021 möglich. Danach wird auch dieser Dienst ersatzlos eingestellt. Die API lässt sich auch in Deutschland nutzen. Neuanmeldungen wurden aber direkt nach der Übernahme nicht mehr zugelassen. Die Website von Dark Sky funktioniert nach wie vor. In seinem Blog schreibt das Unternehmen, dass dies bis auf weiteres auch so bleiben soll.

Was Apple mit Dark Sky vorhat, dürfte auf der Hand liegen - die Wettervorhersagen von iOS werden derzeit von anderen Dienstleistern mit Daten versorgt, künftig kann Apple dies selbst realisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€

Wetter-Nerd 04. Aug 2020 / Themenstart

Guten Morgen, Eine Alternative wäre apiDOTmeteomaticsDOTcom . Die API biete historische...

HeroFeat 03. Aug 2020 / Themenstart

Die Wetterprognosen sind ein In App Kauf. Gilt aber Accountweit. Die Basisfunktionalität...

HeroFeat 03. Aug 2020 / Themenstart

Und so eine App läuft ja nicht einfach so. Sowas verursacht ja konstant Arbeit. Und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /