Abo
  • IT-Karriere:

Wettbewerbsschutz: EU durchsucht Büros bei Philips, Samsung und Media-Saturn

In mehreren Mitgliedstaaten haben die Wettbewerbswächter der Europäischen Kommission Durchsuchungen bei Philips, Samsung und Media-Saturn durchgeführt. Den Unternehmen wird vorgeworfen, beim Onlinehandel illegale Beschränkungen aufgestellt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das EU-Parlament in Straßburg
Das EU-Parlament in Straßburg (Bild: Frederick Florin/AFP/Getty Images)

Bereits am 3. Dezember 2013 hat die Europäische Kommission Durchsuchungen in mehreren Ländern bei Elektronikanbietern durchgeführt. Dies bestätigte die Behörde nun in einer Mitteilung, welche die Namen der betroffenen Unternehmen aber nicht nennt. Wie der Spiegel unter Berufung auf die dpa meldet, handelt es sich um Samsung, Philips und die Media-Saturn-Gruppe, welche die Ladenketten und Onlineshops von Saturn und Media Markt betreibt.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Den Unternehmen wird laut der Kommission vorgeworfen, mit bestimmten Beschränkungen den Onlinehandel mit ihren Produkten behindert zu haben. Auch die Art der betroffenen Geräte nennt die Behörde bisher nicht, nur allgemein von Elektronik sowie Haushaltsgeräten ist die Rede.

Die Wettbewerbswächter werfen den Unternehmen vor, dass die strittigen Maßnahmen zu höheren Preisen für die Verbraucher geführt haben könnten. Auch sollen manche Produkte dadurch bei einigen Onlinehändlern nicht verfügbar gewesen sein. Noch ist aber kein förmliches Wettbewerbsverfahren eröffnet worden. Derartige Durchsuchungen gehören laut der Kommission zum üblichen Vorgehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 245,90€

XDKOwner 07. Dez 2013

Also laut Verteilung ist dem so. Fraglich was du als "Lüge" da siehst. Die Realität kann...

3247 06. Dez 2013

Warum wird der Artikel mit einem Bild des EU-Parlaments (Straßburg) illustriert? Das...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /