Abo
  • Services:

Western Digital: Streamingbox mit Smartphone-Fernsteuerung

Western Digitals TV Play ist ein Medienplayer zum Anschluss an den Fernseher, der Videos von diversen Onlinediensten darstellen kann. Über USB und WLAN können auch eigene Medien abgespielt werden. Gesteuert wird das System über eine Fernbedienung oder per iOS- und Android-Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
WD TV Play
WD TV Play (Bild: Western Digital)

Mit dem WD TV Play von Western Digital können Videos von Youtube, Netflix, Hulu Plus, Vudu, Slingplayer, Spotify, Pandora und Facebook auf dem Fernseher abgespielt werden. Wer lieber eigenes Material von USB-Geräten oder aus dem Heimnetzwerk per WLAN oder Ethernet abspielen will, kann es mit dem TV Play ebenfalls abrufen.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart

Das Gerät unterstützt Auflösungen bis 1080p und die Videoformate AVI (Xvid, AVC, MPEG4, VC-1), MKV (h.264, x.264, AVC, MPEG4, VC-1), TS/TP/M2T/M2TS (MPEG4, AVC, VC-1), MP4/MOV (MPEG4, AVC), WMV9 und FLV (AVC). Kopiergeschützte Varianten der einzelnen Formate werden nicht abgespielt.

Die Oberfläche ermöglicht die Auswahl der jeweiligen Streaming-Dienste und sonstigen Quellen. Wer will, kann die Fernsteuerung nutzen, die dem Gerät beiliegt. Alternativ können auch kostenlose Apps für iOS und Android genutzt werden, die Western Digital anbieten will. Neben Videos und Musik spielt das Gerät auch Fotos in Diashows ab.

Der WD TV Play misst 27,2 x 104,9 x 105,9 mm. Er wird per HDMI oder Composite-Video an den Fernseher angeschlossen. Das Gerät soll rund 70 US-Dollar kosten. Wann der WD TV Play auch in Deutschland erhältlich sein wird, teilte Western Digital noch nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 225€

highrider 17. Feb 2013

Ich hab's gerade eingespielt. Der Bug mit den Vorschaubildern ist gefixt. Wenn ich per...

Neuro-Chef 13. Feb 2013

Hmm, da wäre mir die Formatunsicherheit viel zu groß.

DJ_Ben 13. Feb 2013

Ursprünglich sprach ich von XMBC weil du was davon erwähnt hattest in Verbindung mit...

polypoly 13. Feb 2013

immernoch kein zugriff auf ard & zdf mediatheken wie es jeder samsung oder panasonic tv kann?


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

      •  /