Wertschöpfungstiefe: Mercedes will E-Motoren komplett selbst bauen

Ab 2024 will Mercedes seine Elektromotoren selbst bauen, um die Wertschöpfungstiefe zu erhöhen. ZF und Siemens sind die Leidtragenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Axialflusselektromotor von Yasa
Axialflusselektromotor von Yasa (Bild: Mercedes Benz)

Bei ZF und Valeo Siemens eAutomotive dürfte es lange Gesichter geben: Mercedes will für kommende E-Auto-Plattformen die Elektroantriebe im eigenen Haus bauen und sich nicht mehr auf Zulieferer verlassen. Das kündigte Daimler-Entwicklungschef Markus Schäfer gegenüber der Automobilwoche (Paywall) an.

Stellenmarkt
  1. Supplier / Vendor Governance Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. Referent (m/w/d) für die Digitale Transformation im Bereich der Staatsbauverwaltung
    Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, München, Augsburg
Detailsuche

Für die Plattformen Mercedes MMA und MB.EA sollen die Wertschöpfungstiefe erhöht und die Zulieferer reduziert werden. Der Hersteller will Elektromotor, Akku und Leistungselektronik so weit wie möglich selbst beherrschen. Ob auch der Inverter selbst gebaut wird, ist noch nicht klar, so Schäfer im Interview.

Beim Konzeptauto EQXX hat Mercedes schon gezeigt, in welche Richtung sich der E-Antrieb entwickeln soll: Er ist leichter und vor allem sparsamer als bisherige Modelle. Das soll gemeinsam mit einer verbesserten Aerodynamik für eine höhere Reichweite sorgen.

Profitieren werden von der Integration der E-Motoren-Entwicklung mehrere Mercedes-Werke. Mercedes setzt dabei einerseits auf die Axial-Motoren von Yasa, die in Berlin gefertigt werden sollen. Andererseits soll auch ein Radialmotor in Untertürkheim gebaut werden, der für kompakte Fahrzeug gedacht ist.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

In die Zellfertigung will Mercedes ebenfalls einsteigen, unter anderen mit den Partnern ACC und Farasis. Dazu sollen mehrere Fabriken gebaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neuro-Chef 17. Jan 2022 / Themenstart

Corona-bedingte Chipkrise, Logistikprobleme bei so ziemlich allen Warenströmen nicht nur...

MarcusK 11. Jan 2022 / Themenstart

Drehmoment ist Abhängig vom Strom. Strom wird einfach auf den gewünschten Wert begrenzt...

acl 11. Jan 2022 / Themenstart

Einen Elektromotor zu fertigen ist allerdings eher trivial. Die Technik die benötigt wird...

Dangermouse 11. Jan 2022 / Themenstart

Der Metzger der im Hinterhof das Vieh das er schlachtet selbst heranzüchtet - der Bäcker...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /