Abo
  • Services:
Anzeige
Primacom-Gebäude
Primacom-Gebäude (Bild: Primacom)

Werbeversprechen: Verbraucherschützer verklagen Kabelnetzfirma wegen "0 Euro"

Primacom-Gebäude
Primacom-Gebäude (Bild: Primacom)

Ein 0-Euro-Sonderangebot von Primacom enthalte versteckte Kosten, sagen Verbraucherschützer. Sie klagen jetzt gegen den Kabelnetzbetreiber.

Anzeige

Eine Verbraucherzentrale verklagt den TV-Kabelnetzbetreiber Primacom wegen verbraucherschutzwidriger Praktiken und irreführender Werbung. Das gab die Verbraucherzentrale Sachsen am 4. November 2014 bekannt. Primacom warb in dem Bundesland mit einem Preis von 0 Euro für seine Anschlüsse. Auch "6 Monate gratis für Neukunden" wurden versprochen.

Wer den beworbenen Zweijahresvertrag abschloss, wurde laut Verbraucherschützern jedoch nur in den ersten zwei Monaten nicht mit regelmäßigen Kosten belastet. Es wurden aber eine einmalige Versandkostenpauschale von 12 Euro sowie ein einmaliger Einrichtungspreis von 29,90 Euro berechnet, falls der Vertrag nicht über das Internet abgeschlossen wurde.

"Bei einer Bestellung im Internet bekamen Verbraucher kostenpflichtige Nebenleistungen wie das Programmpaket 'Familie HD' und eine 'Sicherheitspaket' genannte Software untergeschoben", sagte Michael Hummel von der Verbraucherzentrale Sachsen. Diese Nebenleistungen seien in den ersten zwei Monaten kostenlos, wurden dann aber mit insgesamt 18,99 Euro monatlich berechnet, falls sie nicht innerhalb eines Monats gekündigt wurden. Hummel: "Das ist aus Sicht der Verbraucherzentrale Sachsen ein Verstoß gegen das seit 13. Juni 2014 geltende neue Verbraucherrecht, welches solche Voreinstellungen verbietet."

Das beworbene 2er-Paket 100 kostete zudem ab dem sechsten Monat 19,99 Euro und ab dem 13. Monat 34,99 Euro. Verbraucher müssten statt der beworbenen 0 Euro ab dem 13. Monat somit 53,98 Euro zahlen.

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat deshalb nach erfolgloser Abmahnung Klage erhoben. Sollte Primacom das Verfahren verlieren, so dürfte das Unternehmen keine Gebühren für die Nebenleistungen Familie HD und das Sicherheitspaket fordern, wenn der Vertrag nach dem 13. Juni 2014 im Internet abgeschlossen wurde. Das Unternehmen hat sich auf Anfrage von Golem.de bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert.


eye home zur Startseite
Moe479 25. Nov 2014

tja das währe mal ne vorlage 39.90¤* statt 0¤*, sowie den durchnittlichen preis auf die...

SoniX 04. Nov 2014

Ich glaube du hast nicht ganz verstanden worauf ich hinaus wollte.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  4. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  2. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  3. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  4. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  5. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  6. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  7. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  8. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  9. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  10. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Jetzt noch ähnliche Verzögerung

    Prinzeumel | 12:36

  2. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 12:35

  3. Fetter Elektromagnet nicht ausreichend?

    EpicLPer | 12:35

  4. Re: das ist mein Monatsdurchsatz....

    BilboNeuling | 12:35

  5. Re: Lieber große Katapulte

    Local Horst | 12:34


  1. 12:00

  2. 11:03

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 09:47

  6. 09:03

  7. 08:42

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel