Abo
  • Services:
Anzeige
Die britische Sängerin Adele darf in Zukunft auch für Youtube-Abonnenten singen.
Die britische Sängerin Adele darf in Zukunft auch für Youtube-Abonnenten singen. (Bild: Toby Melville/Reuters)

Werbefreies Abo: Youtube einigt sich mit Independent-Labels

Die britische Sängerin Adele darf in Zukunft auch für Youtube-Abonnenten singen.
Die britische Sängerin Adele darf in Zukunft auch für Youtube-Abonnenten singen. (Bild: Toby Melville/Reuters)

Dem werbefreien Bezahldienst für Youtube steht offenbar nichts mehr im Wege. Nun gab es auch eine Einigung mit den kleineren Musikfirmen.

Anzeige

Die Videoplattform Youtube und Independent-Musiklabel mit Künstlern wie Adele und den Arctic Monkeys haben laut einem Zeitungsbericht ihren Streit beigelegt. In den vergangenen Tagen sei nach Monaten zäher Verhandlungen eine Einigung mit dem Rechte-Netzwerk Merlin erzielt worden, berichtete die Financial Times am Dienstag.

Die Google-Tochter hatte gedroht, Musik der kleinen Firmen aus dem Angebot zu verbannen, wenn keine Einigung erzielt wird. Es ging um die Vergütung der Musiker und Labels bei einem geplanten zahlungspflichtigen Dienst von Youtube. Die Independent-Firmen hatten das ursprüngliche Google-Angebot als zu niedrig abgelehnt, wie im Juni bekanntgeworden war. Merlin vertritt laut FT rund 20.000 unabhängige Musiklabels und gilt neben Universal, Sony und Warner als vierter großer Anbieter auf dem Markt. Merlin vertritt unter anderem XL Recordings, zu dessen Künstlern Adele and The xx gehören, sowie Domino, das die Arctic Monkeys vertritt.

Start in wenigen Wochen

Youtube wolle nun in wenigen Wochen seinen Abodienst starten, hieß es in der Financial Times unter Berufung auf informierte Personen. Bei dem Angebot sollen Nutzer ohne Werbeunterbrechungen Musik hören und Videoclips ansehen können. Google könnte der Musikindustrie so höhere Onlineeinnahmen bescheren. Das Marktforschungsinstitut Midia Research rechnet mit Einnahmen in Höhe von 500 Millionen Dollar jährlich.

Youtube kommt auf rund eine Milliarde Nutzer. Selbst wenn nur ein geringer Teil von ihnen für einen Abodienst bezahlt, könnte der Dienst bisherige Anbieter in den Schatten stellen. Zum Vergleich: Spotify, der Marktführer beim Musikstreaming, hat 12,5 Millionen zahlende Nutzer, wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab.


eye home zur Startseite
_speedy_ 13. Nov 2014

Mein Gott.. ich sollte nicht so früh aus dem Bett fallen. Scheiß Zeitumstellung, dauert...

GodsBoss 12. Nov 2014

Wenn Werbung in Form von Skripten von irgendwelchen Drittservern eingebunden wird, kann...

Himmerlarschund... 12. Nov 2014

Meins? Hab keins. Viele kritisieren aber teilweise willkürlich wirkende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nürnberg
  2. Comline AG, Dortmund
  3. über Duerenhoff GmbH, Essen
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    sofries | 02:22

  2. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    berritorre | 02:13

  3. Re: Abmahnanwälte dürften sich freuen

    p4m | 02:12

  4. Re: Drohnenkrieg ist aber sicher nur solange ok

    Oh je | 02:08

  5. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    dominikp | 02:05


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel